Die schönsten Höhenwege der Schweiz Buchrezension

Titelbild 1680 x 1180 px(1)
5.1 / 10 Bewertung
PRO
  • grosse Auswahl an Höhenwegen in fast allen Regionen der Schweiz, mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Dauer
  • teils interessante Hintergrundinformationen
  • gute Inspirationsquelle
CONTRA
  • keine vertieften Informationen
  • eher gross und schwer (eignet sich nicht zur Mitnahme)
  • keine detaillierten Karten
  • Zielpublikum unklar
Testurteil
Das Buch Die schönsten Höhenwege der Schweiz enthält eine interessante Auswahl an ein- und mehrtägigen Höhenwanderungen von T1 bis T6 in fast allen Regionen der Schweiz. Es hilft bei der Ideenfindung und inspiriert mit einigen interessanten Fakten und ansprechenden Bildern. Zur Detailplanung der Wanderungen sind jedoch weitere Quellen nötig, weshalb sich die Frage des Mehrwerts des Buches im Zeitalter von Internet und Wander-Apps stellt. Geeignet sind die beschriebenen Höhenwanderungen für trittsichere und ausdauernde Wanderer, die gerne auf aussichtsreichen Gebirgsrücken oder Kämmen mit Panoramasicht unterwegs sind.
Struktur/Aufbau7.5
Preis-Leistung3
sprachlicher Stil7
Qualität5
Umwelt/Nachhaltigkeit3

Fakten

Die schönsten Höhenwege der Schweiz – 34 Routenvorschläge für ein- und mehrtägige Höhenwanderungen, Autoren: Ueli Hintermeister/Daniel Vonwiller, AT Verlag 2021, ISBN: 978-3-03902-121-5

Angaben vom Verlag:

Höhenwege gehören zu den beliebtesten Wanderwegen überhaupt. Sie sind leicht zu bewältigen und faszinieren mit wechselnden Aus- und Tiefblicken. Auf 34 Höhentouren oder insgesamt 180 Tagesetappen – von Höhenweg-Klassikern bis zu Geheimtipps, vom einfachen Tagesausflug auf der Rigi über ein siebentägiges Trekking von Brig nach Zermatt bis zum abenteuerlichen Gratwandern am Rande des Verzascatals – lassen sich verschiedene Regionen der Schweiz aus der Höhe erkunden. Durch das Schwergewicht auf zwei- oder mehrtägigen Touren eignet sich das Buch besonders auch für Wochenendausflüge oder mehrtägige Fernwanderungen. Praktische Informationen und Übersichtskarten zu jeder Route erleichtern die Planung.

  • Höhenweg-Klassiker und -Geheimtipps in den Schweizer Alpen.
  • 180 Tagesetappen mit allen praktischen Informationen.
  • Mit zwei- oder mehrtägigen Touren.
  • Einband: Broschur mit Klappe
  • Umfang: 236 Seiten
  • Gewicht: 546 g
  • Format: 14.5 cm x 22 cm

Buchrezension Die schönsten Höhenwege der Schweiz

«Die Höhenwanderung als Therapie für den Alltag» – vielleicht ist es etwas provokant, wenn die beiden Autoren Ueli Hintermeister und Daniel Vonwiller ihren Wanderführer Die schönsten Höhenwege der Schweiz mit diesen Worten einleiten, aber völlig falsch liegen sie damit wohl nicht, meine ich. Oder finden Sie nicht auch, dass eine Höhenwanderung ein ganz besonderer Genuss ist, wenn der Weg in der Höhe von einem grossartigen Panorama begleitet wird? Eine solch unverstellte Fernsicht hat schon eine befreiende Wirkung und hilft den Kopf freizumachen für neue Gedanken …

Bei einem Höhenweg ist nicht der Gipfel das Ziel, nicht die Überschreitung eines Gebirgspasses noch die Überwindung der Vertikalen. Höhenwanderungen verlaufen – wie der Name es vermuten lässt – in der «Höhe» und führen meist von einem Ausgangspunkt zu einem Zielort. Und wie bereits erwähnt zeichnen sich Höhenwege insbesondere dadurch aus, meist sehr aussichtsreich zu und schöne Gratwanderungen und grandiose Tiefblicke zu bieten, ohne jedoch alpinistische Erfahrung vorauszusetzen.

Das vorliegende Buch Die schönsten Höhenwege der Schweiz umfasst Informationen und Bilder zu 34 ein- und mehrtägigen Höhenwanderungen in 6 Regionen der Schweiz, wobei insbesondere das Wallis und Tessin gut abgedeckt sind, während beispielsweise der Jurabogen gänzlich fehlt. Unter den 34 Höhenwanderungen befinden sich die bekannten Klassiker (wie der Schächentaler Höhenweg, die Gratwanderung vom Brienzer Rothorn bis zum Harderkulm oder der Europaweg), aber auch weniger bekannte und seltener begangene Wege, teils wirkliche Geheimtipps.

Zu jeder Höhenwanderung vermittelt das Buch Die schönsten Höhenwege der Schweiz auf 3-4 Seiten Informationen über das Wandergebiet und den Routenverlauf. Ein Steckbrief ergänzt den Text mit detaillierteren Angaben zu Charakter der Höhenwanderung, Anfahrt zum Ausgangspunkt, Distanz, Zeit, Höhenmeter und Schwierigkeitsgrad, sowie Verpflegungs- und Unterkunftsmöglichkeiten, und Links zu weiterführenden Informationen. Eine Handvoll ansprechender Bilder illustriert jede Wanderung und gibt einen Eindruck der Umgebung, während eine Kartenskizze eine grobe Übersicht zum Routenverlauf bietet.

Das Buch Die schönsten Höhenwege der Schweiz hat mir vor allem als Inspirationsquelle für unbekanntere Touren gedient, zur Mitnahme eignet es sich nur bedingt: einerseits aufgrund des Volumens und Gewichts, andererseits bietet es bei der Routenfindung wegen dem mangelnden Detailierungsgrad nur wenig Mehrwert. Der erwähnte Steckbrief und die weiterführenden Links und Angaben zu topographischen Karten, welche im Buch nur erwähnt, nicht jedoch abgebildet sind, können bei der Planung helfen.

Das Buch Die schönsten Höhenwege der Schweiz ist kein Wanderführer im engeren Sinne, der den Wegverlauf der Höhenwanderungen im Detail beschreiben würde, sondern vielleicht eher ein Ideenvermittler. Gleichzeitig fehlen den Informationen (im Text) zur Wanderumgebung und den Routenverläufen oftmals an Tiefgang, sodass sich die Testerin Gedanken zum Mehrwert des Buches im Zeitalter von Internet und Wanderapps macht und sich fragt, für welches Zielpublikum es denn geschrieben wurde?

Persönlich könnte ich mir vorstellen ein solches Buch über ein mir gänzlich unbekanntes Wandergebiet in einem anderen Land zu lesen, um eine erste Idee der Umgebung und möglicher Wanderrouten zu erhalten. Diese Idee scheinen die Autoren (oder der AT Verlag) aber nicht zu teilen, denn das Buch ist nur in deutsch erschienen und bleibt folglich nur einem kleinen Kreis von ausländischen Wanderern zugänglich. Ansonsten empfehle ich das Buch denjenigen, die abends gerne vor dem Kaminfeuer in einem von der Aufmachung her ansprechenden «Wanderführer» schmökern und sich inspirieren lassen … oder eben eine Therapie für den Alltag suchen 😊.

Preis

Das Buch Die schönsten Höhenwege der Schweiz kostet 29.90 CHF bzw. 30.00 €.

Links

Verlag: AT Verlag

Auskunft und Vertrieb über den Verlag

ÜBER DEN AUTOR

Petra Sigrist

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AMAZONAS-Ultra-Light_Mosito-Traveller-Quilted-3

Amazonas Moskito-Traveller Quilted News

_FEMALE_

News adidas TERREX Agravic Flow 2

Team 4

News Patrouille des Glaciers 2022

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top