«Der Sinn des Kletterns ist von aussen betrachtet vermutlich schwer nachvollziehbar.»

Nina Caprez

Nina Caprez, geboren am 15. November 1986 in Küblis im Prättigau. Ein wunderschönes, urchiges Tal in Graubünden, umgeben von Bergen. Mit ihren zwei älteren Geschwistern hat sie das Leben ausgekostet und dabei so einiges erlebt: Von Snowboarden und Biken zu wilden Festen, über das Besteigen von Viertausendern und wieder zurück zu Querflöte, Gitarre und Klavier.

Die Liebe zum Fels trieb sie aber schnell aus dem engen Tal hinaus in die weite Welt. Durch das Sportklettern hatte sie die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Menschen kennenzulernen und dabei einige der schönsten Orte der Welt zu besuchen. Diese kostbaren Momente möchte sie in ihrem Leben nicht mehr missen. Ihre Freude und Motivation, die sie nicht nur fürs Klettern hat, wirken scheinbar ansteckend auf ihre Mitmenschen – und Nina schreibt dazu «so erleben wir gemeinsam die wunderbarsten Dinge».

Zum Inhalt des Buches

Frau Caprez, warum tun Sie sich das an? So lautet die meistgestellte Frage von Journalisten an Nina Caprez, eine der weltbesten Kletterinnen. Sie ist dort am glücklichsten, wo andere nur schon beim Hinsehen Angst kriegen: an abweisenden Felswänden, hunderte Meter über dem Boden.

«Ich tu mir überhaupt nichts an. Ein Antun ist es sicher nicht, eher ein Urtrieb, und der beginnt schon bei kleinen Kindern, die überall hochsteigen.»

Nina Caprez

So lautet die Antwort von Nina.

Zum Autor Dominik Osswald

Dominik Osswald studierte Erdwissenschaften, arbeitete dann kurz als Geologe und ist seither Quereinsteiger als freischaffender Journalist. Bergsteiger ist er schon länger. Oft schreibt er über alpine Themen aus naheliegenden Gründen, auch wenn er eine Abnei- gung gegen Leute hat, die Berge ihr Büro nennen.

Bibliografie

  • Nina Caprez – Sportkletterin. Höhlenforscherin. Wahlfranzösin.
  • Von Dominik Osswald; Fotos Tobias Sutter
  • Taschenbuch (Broschur)
  • 128 Seiten
  • Preis: € 10,00/CHF 12.50
  • ISBN 978-3-907126-01-1
  • erhältlich im Buchhandel oder bei www.kurz-und-buendig.shop

Klettern ist immer noch ein Spiel. Da häng ich 150 Meter über dem Boden und weine … Wie glücklich ich mich doch schätzen kann, wenn das meine Probleme sind.

Nina Caprez

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.