Tektonikarena Sardona Buchrezension

faszination_UNESCO_Welterbe_tektonikarena_sardona-3
Tektonikarena Sardona Buchrezension
7.6 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr lehrreich
  • verständlich erklärt
  • grosszügiger Platz für Panoramabilder
  • gutes Text-Bild-Verhältnis
CONTRA
  • fehlendes Stichwortverzeichnis
Testurteil
Wer sich für das UNESCO-Welterbe, die Tektonikaren Sardona interessiert und/oder ein allgemeines Interesse an Geologie hat, der erhält mit diesem Buch spannende und interessante Informationen rund um die Alpenfaltung. Nicht zu vernachlässigen sind die Bilder und Illustrationen. Das Buch eignet sich auch gut zum Durchblättern und an einem Regentag von den Bergen träumen.
Struktur/Aufbau7.1
Preis-Leistung7.2
sprachlicher Stil7.9
Qualität8.2
Umwelt/Nachhaltigkeit7.6

Fakten

Tektonikarena Sardona, Faszination UNESCO-Welterbe, Autoren: Roland Gerth, Ruedi Homberger und Adrian Pfiffner, AS Verlag, 2018, ISBN 978-3-906055-68-8

  • Gebunden
  • 128 Seiten
  • Deutsch

Angaben vom Verlag:

Das UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona gehört zu den ursprünglichsten und einzigartigsten alpinen Landschaften Europas. Die Vielfalt an Pflanzen, Gesteinen und Gewässern macht diese Region zu einer Art übergrossem Schulzimmer, das uns einen Einblick in Jahrmillionen unserer Erdgeschichte erlaubt. Nirgendwo auf der Welt lässt sich die Gebirgsbildung so eindrücklich erleben wie im Grenzgebiet der Kantone Glarus, Graubünden und St. Gallen – nur eine gute Stunde von Zürich entfernt.
Das neue Sachbuch ermöglicht interessierten Laien vermittels zahlreicher faszinierender Bilder einen emotionalen Zugang zu den Themen Geologie und Tektonik. Die reich illustrierte Publikation verdeutlicht, wie die Alpen entstanden sind. Die Aufnahmen stammen von den bekannten Naturfotografen Roland Gerth und Ruedi Homberger, die gleichermassen fundierten wie gut lesbaren Texte sowie die zahlreichen Infografiken von den Geologen Adrian Pfiffner, Thomas Buckingham und Welterbe-Geschäftsführer Harry Keel. Nicht zuletzt bietet das Buch zahlreiche Ausflugstipps, welche die Welterberegion für Wanderer und Familien erschliessen.

Buchrezension: Tektonikarena Sardona

Wer Flysch, Kristallin, Trias und Dogger in keinen vernünftigen Zusammenhang setzen kann, sollte sich dieses Buch kaufen. Auch wer sich für den Piz Sardona, Calanda oder die Ringelspitzen interessiert, ist mit diesem Buch gut bedient. Erwähnt werden noch weitere Berge, Gesteinsschichten, Ortschaften und die erdgeschichtliche Entwicklungen. Das Buch Tektonikarena Sardona ist weit mehr als ein Bildband und bietet dem interessierten Leser lehrreiche Inhalte. Das Buch ist schön, lehrreich und beeindruckend.

Während sich grosse Schweizer Tourismusdestinationen darum bemühen weltweit bekannt zu sein, ist die UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona bescheidener. Sie kann es sich auch leisten, denn in Geologenkreisen ist sie ein Highlight. Keine andere Region bietet einen so anschaulichen Einblick in die Jahrmillionen der Erdgeschichte. Im Gebiet rund um den Piz Sardona ist der Prozess der Gebirgsbildung besonders eindrücklich wahrnehmbar.

Neben den tektonischen Antwort auf das wieso und warum die Landschaft heute aussieht wie sie ist, bietet das Buch auch eindrückliche Bilder eben dieser Landschaften. Im Buch Tektonikarena Sardona befinden sich auf 128 Seiten rund 120 Bilder. Die Texte füllen selten eine ganze Seite, beschreiben aber jedes Bild. Auch beim Durchblättern und Querlesen findet man die gesuchte Erklärung rasch. Leider gibt es kein Stichwortverzeichnis. Auch wenn es weit weg von der Belletristik ist, ist das Buch dennoch mehr als ein simpler Bildband. Die Erklärungen ermöglichen unabhängig von den Vorkenntnissen etwas dazu zu lernen und sind auch für Laien (wie mich) gut nachvollziehbar.

Die Übersichtskarte zum Beginn des Buches hilft eindeutig bei der Orientierung, denn es gibt diverse Berg- und Talnamen die man mit Vorteil zu unterscheiden weiss. Gegliedert ist das Buch Tektonikarena Sardona auf nachvollziehbare Weise. Es beginnt mit dem Grossen und Ganzen, ein Blick rund um den Piz Sardona. Danach wir der Einfluss der Gletscher und des Wasser auf die Gestaltung der Landschaft erläutert. Im Anschluss erfährt man was die Falten und bunten Steine über dem Walensee auf sich haben. Selbstverständlich darf das Kapitel über das Glarnerland nicht fehlen. Flims gehört ebenfalls zur Welterberegion und ist nicht nur wegen seiner Bergstürze ein wichtiger Teil des Buches.

Das Bildmaterial ist umfangreich und von hoher Qualität, jedoch selten so, dass einem der Atem stehen bleibt. Abgebildet sind Bilder aus allen Jahreszeiten, mal sind die Wiesen und Hänge grün, dann wieder mit Schnee bedeckt. Wie es Bilder so an sich haben, sind sie schwer in Worte zu fassen. Buch öffnen und reinschauen ist hier sicherlich der Beste weg mehr zu erfahren. Am eindrücklichsten ist es immer noch sich vor Ort einen eigenen Eindruck zu machen. Bis es soweit ist, kann man sich zu Hause dank dem Buch Tektonikarena Sardona vorinformieren und die Vorfreude mit den Bildern effizient steigern.

Preis

Das Buch Tektonikarena Sardona – Faszination UNESCO-Welterbe vom AS Verlag kostet 48.00 CHF.

Links

Verlag AS Verlag

Auskunft und Vertrieb über den Verlag

ÜBER DEN AUTOR

Claudio Föhn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Exped_Verglas_40_Gems

Exped Verglas 40 im Test

Black Diamond Adam Clark_Isaac Freeland_2021_003815

Black Diamond Lawinensicherheitsausrüstung 2021/2022

Kolumbien

Dani Arnold – Solo Speed Rekord Petit Dru Nordwand

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top