•  
  • 39
  •  
  •  
  •  
  •  

Test contour hybrid free split
7.1 / 10 Bewertung
PRO
  • geringes Gewicht und kleines Packmass
  • schnelle Montage und sehr schnelles zusammen packen
  • vergleichsweise günstig
  • leicht reinigende Klebefläche
  • kein Verkleben der Klebefläche oder kleben an den Fingern
CONTRA
  • durch den Spalt in der Mitte etwas kleinere Auflagefläche und dadurch etwas weniger Haftung
Testurteil
Das Fell contour hybrid free ist ein „Must have“ für alle Freerider und Tourengänger, die auf Gewicht und Packmass grossen Wert legen und zudem ein Fell für extra breite Skier suchen. Das Fell besticht mit sehr guten Klebeeigenschaften und lässt sich auch bei viel Wind auf dem Gipfel sehr einfach zusammenlegen und in der Jacke verstauen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist überragend.
Funktion7.6
Qualität/Verarbeitung7
Gewicht/Packmass8.2
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung7.8

Fakten

contour hybrid free split/splitskins, Farbe: blau, Grösse: M 171-181 cm, EAN 9005528406106

  • Gewicht: 455 g nachgewogen, 542 g mit Packsack und Folie nachgewogen (keine Herstellerangaben)
  • Material: 70 % Mohair, 30 % Synthetik
  • Kleber: hybrid
  • Befestigung vorne tipclip
  • Befestigung hinten tailclip

Angaben vom Hersteller:

contour hybrid free – DAS Freeride-Fell

Das contour hybrid free vereint alle Eigenschaften die für Freerider wichtig sind: kleines Packmaß, geringes Gewicht, ein Fell variabel für unterschiedlich breite Ski ab 95 mm Mitte, einfaches Handling dank hybrid Adhäsionskleber. Die Innovation für breite Freeride Ski!

Das etwas breitere hybrid FAT free ist ab Winter 17/18 verfügbar. Es bietet für Ski ab 108 mm Mittelbreite die optimale Kombination aus Grip und Gleiteigenschaften.

hybrid 2-Lagen Kleber: Adhäsionstechnologie der neuesten Generation mit hoher Oberflächenhaftung, um Eindringen von Schnee zu verhindern. Dennoch alle Argumente „kleberloser“ Felle: sehr gute Haftung auch bei extremer Kälte, leicht zu trennen, einfaches Handling dank abwaschbarer Haftschicht, kein Nachbeschichten erforderlich, inkl. Abdecknetz zur Lagerung und Packsack mit Fleece-Einlage zum Trocknen und Reinigen des Skibelags vor dem Auffellen.

  • Modelle 4 Längen, hybrid free für Ski ab 95 mm Mittelbreite, hybrid FAT free für Ski ab 108 mm Mittelbreite
  • erhältlich in vier verschiedenen Längen von XS (162-172 cm) bis XL (189-199 cm), wobei die Längenanpassung innerhalb einer Grösse variabel und ohne Zuschneiden erfolgt
  • Made in Austria/Tirol
  • Garantie: keine Angaben

Praxistest contour hybrid free split

Die contour hybrid free sind speziell entwickelte Skitourenfelle für Freerider und Tourengeher mit breiten Skier nab 95 mm Mittelbreite. Sie decken ein breites Spektrum an verschieden breiten Skiern mit ein und demselben Fell ab. Die von mir getestete Version ist für Ski mit einer Mittelbreite ab 95 mm bei einer Skilänge zwischen 171 und 181 Zentimetern (Grösse S) geeignet. Getestet habe ich das contour hybrid free diesen Winter an fünf verschiedenen Tagen mit Temperaturen zwischen -15 und +5 Grad, sowohl auf kurzen steilen Anstiegen als auch auf augedehnten Touren mit unterschiedlichsten Schneebedingungen.

Zum Testeinsatz kamen drei verschiedene Skier mit Mittelbreiten von 95, 97 und 112 Millimetern, immer mit der Länge 177 Zentimeter. So war ich im Dezember bei tiefen Minusgraden auf dem Parpaner Schwarzhorn und Anfang Januar bei warmen +5 Grad auf einem gut 2.5-stündigen Aufstieg Richtung Medergenfluh unterwegs. In sämtlichen Temperaturbereichen hat die Klebekraft des Fells contour hybrid free überzeugt und es gab keine Probleme wie etwa mit eindringendem Schnee zwischen Skibelag und Fell.

Das Besondere an den contour hybrid free ist die neuartige Hybrid-Adhäsionstechnologie wobei die erste Lage eine starke und langlebige Verbindung zum Fellrücken herstellt und die zweite Lage eine leicht lösbare, aber dennoch sehr stabile Verbindung zum Skibelag herstellt.

Das einfache Handling bei der Montage und beim Entfernen hat mich sehr überzeugt, auch bei windigen Bedingungen am Gipfel können die contour hybrid free splitskins sehr schnell und einfach mit beiden Klebeflächen aufeinander geklebt werden. Durch die Adhäsionstechnologie bleibt die Klebefläche nicht an den Fingern oder den Handschuhen kleben und auch die aufeinander geklebten Fellhälften lassen sich problemlos ohne grossen Kraftaufwand voneinander trennen. Dennoch klabt und hält das Fell auch bei kalten Temperaturen fest auf dem Skibelag und löst sich auch bei langen und schwierigen Aufstiegen nicht vom Skibelag. Nerviges Aufkleben von Schutzfolien entfällt beim contour hybrid free völlig.

Reinigen lässt sich das Fell contour hybrid free sehr einfach mit handelsüblichem Spülmittel und einem Schwamm, danach einfach unter fliessendem Wasser abspülen. Besonders hervorzuheben ist, dass kleine Packmass und das geringe Gewicht der Felle. Sie lassen sich zusammengefaltet in fast jeder Jackentasche verstauen und im Aufstieg auf dem Ski montiert, fallen sie mit 455 Gramm kaum ins Gewicht.

Der einzige kleine Nachtteil der mir aufgefallen ist, bedingt durch die kleinere Auflagefläche in der Skimitte ist die Haftung im steilen Gelände und bei harschem Schnee nur mässig. Aber für dieses Problem gibt es für jede Bindung Harscheisen. Erfahrene Skitourengeher werden daher mit den contour hybrid free keine Probleme haben.

Preis

Das contour hybrid free split Fell kostet 179 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller contour

Auskunft und Vertrieb über Koch alpin GmbH


  •  
  • 39
  •  
  •  
  •  
  •