Test FelsenFest – Noch schöner als Fliegen
6.6 / 10 Bewertung
PRO
  • humorvoll geschrieben
  • liest sich leicht
  • gute Länge der Kurzgeschichten
CONTRA
  • -
Testurteil
FelsenFest – Noch schöner als Fliegen ist ein schönes Buch mit viel Humor und Erinnerungen von einem, der auf über 50 Jahre Kletterei zurückblickt. Nicht nur ein kurzweiliges Lesevergnügen für Fans der Vertikalen, sondern auch für Menschen die die Leidenschaft fürs Draussensein, für die Berge und den Fels hegen. Das Buch bietet 50 unterhaltsamen Kurzgeschichten, es ist durch und durch menschlich geschrieben und langweilt nicht mit einer biografischen Abhandlung der alpinen Glanzleistungen des Autors.
Struktur/Aufbau7
Preis-Leistung7
sprachlicher Stil7.8
Qualität6
Umwelt/Nachhaltigkeit5

Fakten

FelsenFest – Noch schöner als Fliegen, 50 Kurzgeschichten von Emil Zopfi, AS Verlag 2016, Zürich, ISBN: 978-3-906055-46-6

Angaben des Verlags:

50 Jahre alpine Erlebnisse – 50 Kurzgeschichten

Die fünfzig Texte erzählen von der grossen Sehnsucht, die an Sucht grenzt, wenn der “Stoff” fehlt: der Fels! Vom Glück nach einer gelungenen “on sight”-Begehung, vom Klettern im Tangotakt, Stürzen ins Seil und dem Scheitern am Berg oder an den eigenen Grenzen.

Mit feinem Humor erinnert er sich an Begegnungen, etwa mit der Boxlegende Muhammad Ali auf 3842 Meter über Meer – falls sie wirklich stattgefunden hat – oder mit Orten, wo Hermann Hesse nackt kletterte oder Max Frisch einen alten Freund demütigte. Klettern – das Fest im Fels – hat mehr mit Menschen zu tun als mit Schwierigkeitsgraden.

Es geht um Liebe, Leidenschaft und Freundschaften, auch zerbrochene, und Freunde, die nur noch in der Erinnerung leben.

  • 192 Seiten
  • 50 Abbildungen, einfarbig
  • Format: 13,5 x 21,5 cm
  • Hardcover mit Schutzumschlag

Rezension FelsenFest – Noch schöner als Fliegen

Emil Zopfi beweist mit seinem neuesten Buch FelsenFest – Noch schöner als Fliegen, das im April 2016 im AS Verlag erschienen ist, dass Bergliteratur auch ohne heroische Gipfelsiege und grösstmögliche alpine Meilensteine, spannend zu lesen ist! Darin zusammengetragen sind 50 Kurzgeschichten, in denen er mehr als 50 Jahre seines Lebens Revue passieren lässt, welche vor allem durch seine Leidenschaft zum Klettersport geprägt waren.

Das Buch FelsenFest – Noch schöner als Fliegen liest sich leicht und die kleinen Geschichten erzählen von Begegnungen am Fels. Auch für Nicht-Kletterer ist es ein amüsantes Buch. Emil Zopfi fügt ein kletterspezifisches Glossar an, um nicht Bewanderten (bzw. Bekletterten) einen Zugang zur Fels- und Berg-Materie zu schaffen. Die fünfzig Texte sind meist als Blogtext nach einer Kletterpartie, Wanderung oder Skitour entstanden.

Das Buch ist in neun Kapitel unterteilt: Sehnsucht, Plaisir, Kraft, Spuren, Literatur, Trauer, Melancholie, Glück und Träume. Darin fasst der Autor kurzweilige Erzählungen zusammen und hängt seinen Erinnerungen und Gedanken nach. Ich selbst bin Emil Zopfi schon öfters am Fels begegnet und kenne die Orte und Menschen, die der Autor in seinem Buch beschreibt. Seine authentischen Kurzgeschichten lassen Parallellen zum eigenen Leben finden. Das Buch fasziniert auch mich, denn nach wenigen Seiten werde ich an meine eigenen ersten Kletterouten erinnert.

Die kurzen Erzählungen sind nicht nur für Anhänger des vertikalen Sports etwas, sondern dürften auch Normalos eine Idee davon vermitteln, warum das Klettern jung hält und diese Leidenschaft beinahe an Sucht grenzt, wenn der «Stoff» Fels fehlt. Der gekonnte Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart gelingt dem inzwischen 73-jährige Autor, ohne wehmütig zu wirken.

Emil Zopfi lebt als freischaffender Schriftsteller in Zürich und ist passionierter Sportkletterer.

«Nun sitzen wir also da, essen ein bisschen, fotografieren die Gämsen und blicken in den Abgrund, furchterregend abschüssige Abhänge, die wir mit prallen Rucksäcken, aber ohne das Hochgefühl des Erfolgs hinuntersteigen müssen, vorsichtig Fuss vor Fuss, um wenigstens heil unten anzukommen. Das ist ja auch ein Ziel.»

Preis

Das Buch FelsenFest – Noch schöner als Fliegen kostet 29.80 CHF bzw. 26.90 €.

Links

Verlag AS Verlag

Auskunft und Vertrieb über den Verlag