Test Haglöfs Essens Mimic Hood Women
6.7 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr leicht
  • kleines Packmass
  • gute Bewegungsfreiheit trotz figurbetontem Schnitt
  • gutes Wärme-Gewichts-Verhältnis
  • gute, mit Kordelzug verstellbare Kapuze
  • elastische Ärmelbündchen und Saum
  • angenehmes Material direkt auf der Haut
  • attraktives Design
CONTRA
  • klein geschnitten für Grösse S
Testurteil
Mein Fazit: Wer eine leicht wattierte Winterjacke mit geringem Gewicht – bei guter Wärmeleistung sucht, dem kann ich die Haglöfs Essens Mimic Hood Women sehr empfehlen. Durch den sportlichen körperbetonten Schnitt trägt sie kaum auf und ist daher sehr gut unter einer Hardshell tragbar. Die Jacke ist qualitativ gut verarbeitet und mit attraktivem Design. Die Jacke lässt sich vom Hobby- bis zum Extremalpinisten tragen. Einmal angezogen, möchte man diese Jacke nicht mehr hergeben.
Funktion7.1
Qualität/Verarbeitung7.2
Gewicht/Packmass6
Umwelt/Nachhaltigkeit7
Preis-Leistung6

Fakten

Haglöfs Essens Mimic Hood Women, Farbe: Hurricane Blue/ Vibrant Blue, Grösse: S, Artikelnummer: 603159

  • Gewicht: 350 g nachgewogen (370 g/M laut Hersteller)
  • Material: 100 % Polyamid (Pertex® Microlight, 30D fibre proof, plain weave fabric, 48.5 g/m², bluesign® approved)
  • Material Füllung: 100 % Polyester (QuadFusion™ Mimic, light, lofty, synthetic fibre cluster insulation with down-like feel)

Angaben vom Hersteller:

Unser Essens Mimic Hood ist mit synthetischem QuadFusion™ Mimic isoliert, das die außergewöhnlichen Wärmeeigenschaften von Daunen besitzt, aber auch unter feuchten Bedingungen exzellent funktioniert.

  • Isoliert mit einem bluesign®-zertifizierten recycelten Synthetik-Einblasmaterial, das warm hält und kaum Feuchtigkeit aufnimmt
  • Leichtes, reiß- und windfestes DWR-behandeltes Pertex® Shell-Material in 30D
  • Kürzerer Schnitt, ideal für ein geringes Packvolumen
  • Stretcheinsätze im Rücken sorgen für Bewegungsfreiheit
  • Dreifach verstellbare Kapuze mit verstärktem Schirm
  • Zwei Reißverschluss-Einschubtaschen
  • Eine Brusttasche
  • Bewegungsoptimierte Ärmel mit Elastikbündchen und Elastiksaum für Komfort und Wärmespeicherung
  • Made in China

Praxistest Haglöfs Essens Mimic Hood Women

Eines der neuen Produkte aus dem Hause Haglöfs ist die Isolationsjacke Essens Mimic Hood, welche ich testen durfte. Sie überzeugte mit dem neuerem Materialmix „QuadFusion™ Mimic“ (wurde 2013 eingeführt), die jeweils zur Hälfte aus recyceltem (und voll recycelbarem) Polyester besteht. In ihrer Kategorie soll sie die derzeit leistungsstärkste Isolierung auf dem Markt sein? Die Kunst, sich warm zu halten, beinhaltet etliche Herausforderungen und mit der Essens Mimic, welche die erste Jacke von Haglöfs aus synthetischen Daunen ist, ist das perfekt gelungen. Gleichzeitig bietet QuadFusion Mimic alle Vorteile von Synthetik-Fasern: Es isoliert auch, wenn es nass ist, trocknet schnell und ist einfach zu waschen. Die spezielle Konstruktion von QuadFusion Mimic verhindert, dass das Material durch die Nähte der Jacke austritt, was bei den Daunenjacken oft der Fall ist.

Die Haglöfs Essens Mimic Hood Women ist körperbetont geschnitten, hat vorgeformte Arme und passt dadurch wie eine zweite Haut. An den engen und körperbetonten Schnitt musste ich mich zuerst gewöhnen. Dank stretchigen Fleece-Einsätzen im Achselbereich wird die Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt und Überhitzung wird vermieden.

Die Jacke ist kurz geschnitten und hat zwei Handwärmeinschubtaschen mit Reissverschluss, die sich auch mit Handschuhen gut bedienen lassen, sowie eine zusätzliche grosse Brusttasche, die ich nicht wirklich praktisch finde und höchstens für eine Karte verwenden würde.

Die Thermojacke Haglöfs Essens Mimic Hood Women habe ich im Herbst auf Wanderungen und im Winter bei Temperaturen bis – 10 °C auf Schneeschuhtouren getestet. Mir fiel sofort auf, dass die Wärmejacke auch bei schweisstreibenden Aktivitäten problemlos getragen werden kann. Man überhitzt nicht und die isolierte Jacke nimmt durch das bluesign-zertifizierte, recyclete Material (das bluesign-Zertifikat garantiert nachhaltige Herstellung von Bekleidung. Kriterien sind v.a. Energieeffizienz, geringe Wasser- und Luftverschmutzung und Schadstoffbelastungen) kaum Feuchtigkeit auf und bietet dank dem Aussenmaterial aus Pertex Schutz gegen Wind und Feuchtigkeit. Die elastischen Saumabschlüsse und die mit Kordelzug verstellbare Kapuze halten die Isolationsjacke an Ort und Stelle.

Die Jacke lässt sich auch sehr gut unter einer Hardshelljacke tragen, ohne dabei aufzutragen. Die Jacke hatte ich zudem auch bei Übernachtungen im Freien bei -10 °C im Schlafsack an – das Material ist sehr angenehm auf der Haut und klebt nicht.

Die Haglöfs Essens Mimic Hood Women Isolationsjacke ist für mich die perfekte Jacke und erste Wahl bei Stop-and-Go-Aktivitäten in den Bergen wenn es um Isolation, leichtes Gewicht und kleines Packmass geht. Bei kälteren Temperaturen ist die Jacke nicht als alleinige wärmende Schicht geeignet, vor allem wenn man sich nicht bewegt.

Preis

Die Jacke Haglöfs Essens Mimic Hood Women kostet 320 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Haglöfs

Auskunft und Vertrieb über Montana Sport