Test Lundhags Makke WS Pant
8.2 / 10 Bewertung
PRO
  • Sehr viel Bewegungsfreiheit
  • Super Lüftungsmöglichkeiten: Reissverschlüsse an Beinen unten, Innenseiten Oberschenkel und die Hosentasche direkt unter dem Bund haben auch eine Lüftungsfunktion
  • Angenehmes Material (der Baumwollanteil ist sehr angenehm)
  • Super Kevlarverstärkung
  • Taillenweite mit Klett verstellbar
  • Cooler Look durch die verschiedenen Farben
CONTRA
  • Eher klein geschnitten
  • Im Kevlar verstärkten Beinbereich schwitzt man relativ stark
  • Für eine „Sommerhose“ eher warm
Testurteil
Die Lundhags Makke WS Pant ist eine für alles. Kann man sich mit der schmalen Passform anfreunden, sitzt die Tourenhose perfekt. Das war für mich am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Die Bewegungsfreiheit ist super, durch die Kevlar-Verstärkung ist sie auch für Touren mit Steigeisen bestens geeignet. Selbst meine Feuerabenteuer im Wald hat sie unbeschadet überstanden. Für ganz warme Tage ist die Outdoorhose nicht optimal – ausser man ist im hochalpinen Bereich unterwegs. Ich hatte noch nie eine Hose im Schrank, die so vielseitig war!
Funktion9
Qualität/Verarbeitung9
Gewicht/Packmass7.1
Umwelt/Nachhaltigkeit8.5
Preis-Leistung7.3

Fakten

Lundhags Makke WS Pant, Farbe: petrol blue, Grösse: 40, Artikelnummer: 1124003

  • Grösse: Die Testerin ist 164 cm gross und trägt bei diesem Modell Grösse 40.
  • Material 1: 65 % Polyster (aus Recycling), 35 % Baumwolle (Bio) (Lundhags Polyester Cotton)
  • Material 2: 93 % Polyamid, 7 % Elastan (Strech schoeller® Dryskin, bluesign®-zertifiziert)
  • Material 3: 76 % Polyamid, 14 % Polyurethan, 10 % Aramid (schoeller® Keprotec, mit Polyurethan beschichtet, bluesign®-zertifiziert)
  • dauerhaft wasserabweisend imprägniert (Toko DWR), frei von perfluorierten und polyfluorierten Chemikalien (PFC, PFOS, PFOA)

Angaben vom Hersteller:

Die Makke Pant ist für anspruchsvollere Tage in der Natur entwickelt worden. Leichte, vollfunktionale Trekking-Hose mit körpernaher Passform und modernem Schnitt für den aktiven Anwender. Das Schoeller-DrySkin-Gewebe widersteht Ästen und Granit. Die DrySkin-Softshell-Einsätze sorgen an genau den richtigen Stellen für mehr Bewegungsfreiheit, und mit Schoeller Keprotec verstärkte Saumbereiche schützen die Beine unten. Wenn es zu warm wird, kann man die Belüftungsreißverschlüsse in der Innennaht oder die Reißverschlüsse in den Stecktaschen oder im unteren Beinbereich öffnen. Short Pants sind 5 cm kürzer als die Normalgröße mit demselben Taillenumfang. Der Name Makke stammt von Makkene, einem Berg in der Kommune Offerdal in nordschwedischen Jämtland. Der Berg liegt im samischen Gebiet Jovnevaerie, nahe der schwedisch-norwegischen Grenze.

  • Mechanischer LPC Stretch
  • Schoeller Dry Skin Stretch an Gesäß, Knie und Schritt
  • Keprotec-Verstärkung unten im inneren Beinbereich für zusätzlichen Schutz
  • Taillenregulierung mit Klettverschluss
  • 2 Stecktaschen mit Reißverschluss
  • 2 Cargo-Oberschenkeltaschen mit Reißverschluss
  • Reißverschlüsse innen am Oberschenkel zur Belüftung
  • Stecktaschenbelüftung
  • Reißverschlüsse im unteren Beinbereich zur Belüftung
  • Verstellbar am Saum
  • Abnehmbarer Stiefelhaken
  • Made in Vietnam; schoeller-Materialien stammen aus der Schweiz, Polycotton ist aus Bio-Baumwolle aus der Türkei, das Polyester aus Recycling
  • Garantie: Nachhaltigkeit ist für Lundhags wichtig. Nach Möglichkeit wird geflickt, was kaputt geht.

Praxistest Lundhags Makke WS Pant

Schon lange war ich auf der Suche nach einer Berg- und Outdoorhose, die sich „anders“ trägt. Anders im Sinne von: nicht so kratzig auf der Haut, wie ich das bei vielen technischen Materialien empfinde. Nach einem Umtauschmanöver landete die passende Grösse in meinem Briefkasten. Die Lundhags Makke Pant ist relativ schmal geschnitten. Für mich hiess das: zwei Nummern grösser als normal. Ganz ehrlich: Liebe auf den ersten Blick fühlt sich anders an. Aber das ist wohl mehr ein Wahrnehmungsproblem als eine Tatsache. Es war für mich ungewohnt, eine Tourenhose zu tragen, die so satt sitzt. Und ich befürchtete, dass ich mich darin wohl nicht wirklich gut und gerne bewegen würde.

Das Vorurteil war schnell entkräftet. Bereits bei meiner ersten Tour wurden die Lundhags Makke WS Pant und ich beste Freundinnen. Das Material ist super angenehm zu tragen und sehr weich auf der Haut. Yes! Genau so stelle ich mir eine Tourenhose vor.

Durch die vielen Lüftungsschlitze konnte ich mir an diesem doch sehr warmen Herbsttag (27 Grad) etwas Abkühlung verschaffen. Im Schien-/Wadenbeinbereich ist die Tourenhose Lundhags Makke WS Pant mit Kevlar verstärkt. Das ist super, wenn man auf Hochtouren geht und mit Steigeisen hantiert. Der Nachteil ist dann halt, dass hier die Luft nicht so gut zirkuliert und man rasch schwitzt. Dem kann man aber über den eingearbeiteten Reissverschluss Abhilfe schaffen. Er lässt sich von unten oder oben öffnen und reicht bis zum Knie. Abends war ich dann froh, dass die Wanderhose bei kühleren Bergtemperaturen gut wärmt.

Ein weiteres super Feature sind die Straps im Hüftbereich. Dadurch kann man die Hosenbundweite ganz individuell verstellen. Für Frauen mit einer schmalen Taille die perfekte Lösung.

Meine zweite Tour mit der Lundhags Makke Pant war dann etwas ambitionierter. Kleine Kraxeleien, etwas technische Stellen, die nach viel Flexibilität verlangen: die Makke WS Pant macht auch solche Abenteuer spielend mit. Elastische Einsätze im Gesäss- und Beinbereich verschaffen ganz viel Bewegungsfreiheit. Ein weiteres Plus: Der Saumabschluss am Hosenbein ist mit Druckknöpfen versehen und man kann die Beinweite so ganz individuell bestimmen. Gerade in technischen Passagen perfekt, da man dann mit Sicherheit nicht mit der Outdoorhose irgendwo hängen bleibt.

Die Berghose ist super verarbeitet. Alle Nähte sind flach und auch die Reissverschlüsse an den Taschen und an der Beininnenseite tragen nicht auf. Dass bei den Materialien und in der Verarbeitung auf ökologische Standards wie bluesign® und eine PFC-freie DWR (Imprägnierung) gesetzt wird, finde ich grossartig. Die Hose ist mit ihren 279 CHF sicher eher im oberen Preissegment. Betrachtet man jedoch die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten, die Produktionsstandarts und die Nachhaltigkeit, dann rechtfertigt sich der Preis.

Preis

Die Lundhags Makke WS Pant kostet 279.00 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Lundhags

Auskunft und Vertrieb über Naturzone AG

About The Author Yvonne Ineichen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.