Test Peak Performance Damen Alum Weste
6.4 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr leicht
  • klein verpackbar
  • schlicht
  • gute Kapuze
CONTRA
  • keine Seitentaschen
Testurteil
Die Peak Performance Damen Alum Weste ist eine sehr schlichte und einfache Kunstfaserweste mit Kapuze. Die leichte und dünne Thermoweste eignet sich für den Alltag, aber auch für den Bergsport. Durch den gewissen Grad an Wind- und Wasserdichtigkeit in Kombination mit guter Atmungsaktivität ist sie ein guter Begleiter während sportlichen Aktivitäten. Für eine einfache Kunstfaserweste ist der Preis aber zu hoch.
Funktion6
Qualität/Verarbeitung7
Gewicht/Packmass7.6
Umwelt/Nachhaltigkeit6.5
Preis-Leistung4.8

Fakten

Peak Performance Damen Alum Weste, Farbe black, Grösse S, #G54431020 / EAN 5713111138139

  • Gewicht: 170 g nachgewogen (190 g laut Hersteller)
  • Aussen- und Innenmaterial: 100 % Polyester
  • Füllung: 100 % Polyester (Pinneco®; 60 g/m² im Rumpf, 40 g/m² in Ärmeln und Kapuze)

Angaben vom Hersteller:

Eine aktive Lebensart erfordert die perfekte Ausrüstung. Die leichte und gemütliche Alum Weste mit Kapuze ist elegant, sportlich, völlig unbeeindruckt von nassen oder windigen Bedingungen und hochleistungsfähig. Für einen kompletten aktive Look kombinierbar mit Damen Alum Shorts.

  • Normale Passform
  • Stretch-Einsätze an Seiten und Rücken
  • Verdeckte Tasche im Rücken
  • Dehnbare Einfassungen an den Ärmelöffnungen und Kapuze
  • Reflektierende Streifen auf Vorder- und Rückenteil
  • Rückenlänge vom Nacken bis zum unteren Saum beträgt 63,5 cm in Größe S
  • winddicht: 60 %
  • wasserfest: 50 %
  • Atmungsaktivität: 60 %
  • Wärme: 50 %
  • Made in Schweden

Praxistest Peak Performance Damen Alum Weste

Die Peak Performance Damen Alum Weste habe ich hauptsächlich auf Splitboardtouren aber auch zum Winterwandern oder Schlitteln getestet. Dies aber jeweils immer nur im Aufstieg. Wenn es etwas kälter war oder zum Start früh am Morgen, fiel meine Wahl jeweils auf diese Weste. Ich hatte dann immer folgendes an: einen Baselayer, darüber eine Fleecejacke als Midlayer und darüber die Peak Performance Alum Weste. Die Weste hat eine gewisse Winddichtigkeit (60 %) und schützt damit ein wenig vor kaltem Wind. Zugleich ist sie aber auch atmungsaktiv, leitet den Schweiss an die Oberfläche und kann daher gut während des Aufstiegs getragen werden.

Die Peak Performance Damen Alum Weste ist sehr leicht und extrem klein verpackbar. Hat man mit der Weste während dem Aufstieg doch zu warm, kann man sie gut noch irgendwo im vollbepackten Rucksack verstauen. Die Weste hat eine leichte Isolierung und ist mit 60 g/m² gefüllt. Somit ist sie nicht sehr warm, bietet aber doch noch etwas Wärme, wenn es kalt ist. Die Weste ist mit Pinneco gefüllt. Pinneco ist eine Faser aus 100 % recycelten Polyesterfasern.

Bei den Aufstiegen an kalten (aber nicht zu kalten) Wintertagen ist die Peak Performance Damen Alum Weste eine sehr gute Wahl. Sie ist sehr dehnbar mit den Stretch-Einsätzen auf den Seiten und am Rücken. Die Strech-Einsätze sind nicht isoliert, daher sehr atmungsaktiv und genau an den richtigen Stellen platziert.

An der Thermoweste ist nicht viel dran. Sie ist sehr schlicht durch das ganz schwarze Design. Zum Glück verfügt sie über eine gute Kapuze. Die Kapuze ist umrandet mit einer dehnbaren Einfassung und hält somit gut ihre Position am Kopf. Auch wenn es windig ist, fliegt sie nicht weg.

Einziges Manko – was mir immer wieder an der Peak Performance Damen Alum Weste gefehlt hat, sind die Seitentaschen. Leider verfügt die Weste nur über eine Seitentasche am Rücken. Natürlich ist diese Rückentasche im Outdoorbereich, wenn man doch recht oft einen Rucksack trägt, komplett überflüssig und kann nicht benutzt werden. Da ich die Kunstfaserweste auch meistens über dem Base- und Midlayer trage, habe ich in dem Fall keine Seitentaschen. Dies hat sehr oft gestört und gefehlt. Da die Peak Performance Damen Alum Weste aber durch ihr zeitloses und schlichtes Design auch im Alltag und der Freizeit getragen werden kann, ist sie auch ohne Seitentaschen okay.

Ich wollte mich dann mal noch zum Thema Umwelt/Nachhaltigkeit auf der Homepage von Peak Performance informieren. Man findet auf der Homepage dann schnell das entsprechende Register dazu. Peak Performance legt viel Wert darauf, dass ihre Produkte zeitlos und qualitativ hochwertig gestaltet werden und dadurch eine lange Lebensdauer haben. Auch sind Sie Mitglied bei einigen Partnern im Nachhaltigkeitsbereich. Nachhaltigkeitssiegel z.B. GOTS oder bluesign fehlen leider bei den Produkten von Peak Performance. Immerhin ist die Weste mit Pinneco® (recycelten Polyesterfasern) gefüllt und mindert so den Ruf von Polyester (Herstellung aus Erdöl und Kohle) ein wenig.

Zusammengefasst hat mich die Peak Performance Damen Alum Weste nicht aus den Socken gehauen. Die Weste ist komplett okay und erfüllt die Anforderungen an die Funktion, die man sich bei einem Kauf wünscht. Der Preis von 240 CHF ist dann doch etwas sehr hoch für mein Empfinden.

Preis

Die Peak Performance Damen Alum Weste kostet 240 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Peak Performance

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

MerkenMerken