Test Millet Elevation Airloft Hoodie

Der Millet Elevation Airloft Hoodie ist eine synthetische Isolationsjacke für verschiedene Bergsportaktivitäten. Die leichte und minimalistische Jacke besticht mit einem ansprechenden Design sowie Funktionalität. Das Isolationsmaterial wird zu 80 % aus recycelten Materialien hergestellt und hält zuverlässig warm. Der anliegende Schnitt der Jacke sowie die unterschiedlichen Isolationsdicken helfen den Körper optimal warm zu halten.

POMOCA – Steigfelle Swiss made

Steigfelle made in Switzerland – von einem kleinen Unternehmen in der Westschweiz? POMOCA ist in der Deutschschweiz eher unbekannt – zu Unrecht! Die Firma am Genfersee stellt Steigfelle in langer Tradition her. Die meisten Skitourenrennen werden mit den pinken POMOCA Steigfellen gewonnen.

Test Alpride SuperCap 30 mit E1 Lawinenairbag System

Der Alpride SuperCap 30 mit E1 Lawinenairbag System ist ein durchdachter, kompakter Lawinenrucksack. Er eignet sich gleichermassen für Freeriden oder Skitouren mit relativ wenig Gepäck. Der Airbagrucksack sitzt auch bei wilden Abfahrten kompakt am Rücken und verfügt über diverse Fixierungsmöglichkeiten für Ski, Snowboard, Helm und Seil. Einige kleine Aspekte lassen sich optimieren – insgesamt gefällt er aber sehr. Mit dem integrierten Alpride E1 Lawinenairbagsystem verfügt der Alpride Supercap über ein innovatives elektronisches System, welches sich einfach wieder aufladen lässt.

Arva EVO5 – das ultrakompakte LVS

Die französische Marke Arva® setzt ihre Innovationskraft bei der Entwicklung von Lawinenverschüttetensuchgeräten für Lawinenopfer fort und präsentiert das neue LVS Arva EVO5. Intuitiv und leistungsstark überrascht das EVO5 vor allem durch seine kompakte Grösse.

Neue Karten Lawinengelände

Neu zeigen die thematische Lawinengeländekarte (CAT) das potenzielle Lawinengelände hinsichtlich Lawinenanriss, Fernauslösung und Auslauf und die Gefahrenhinweiskarte Lawinengelände (ATH) die allgemeine Gefährdung aufgrund von Lawinen an.

SLF Winterrückblick 2017/18

Während der starken Schneefälle im Januar gab das SLF grossflächig die höchste Lawinengefahrenstufe 5 „sehr gross“ heraus. Die zahlreichen grossen und sehr grossen Lawinen in dieser Periode richteten einige Sachschäden an, Personen kamen keine zu Schaden. Im restlichen Winter starben 26 Wintersportler in Lawinen.