Test Peak Performance Heli Alpine Jacke
6.5 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr leichtes Material
  • wasserdicht
  • geräumige Kapuze
  • gute Passform
  • viele Taschen
  • robustes Material
CONTRA
  • Nähte auf Innenseite reiben auf Haut
  • Reissverschlüsse klemmen anfangs
  • Material raschelt
Testurteil
Die Peak Performance Heli Alpine Jacke ist für mich eine sehr gut gelungene Skijacke vor allem für den Freeride- sowie Tourenbereich. Die Jacke ist qualitativ sehr gut und hat alles, was man sich im Outdoorbereich wünscht. Die wasser- und winddichte Gore-Tex Hardshelljacke finde ich sehr gut und ihren Preis angemessen.
Funktion7.2
Qualität/Verarbeitung7.4
Gewicht/Packmass6.2
Umwelt/Nachhaltigkeit5.5
Preis-Leistung6.4

Fakten

Peak Performance Heli Alpine Jacke, Farbe red raven, Grösse L, # G37274010

  • Gewicht: 685 g nachgewogen (700 g laut Hersteller)
  • Material: 75 % Polyamid, 25 % ePTFE (GORE-TEX®, 3 Lagen, C-knit-Konstruktion)

Angaben vom Hersteller:

Wie bei all unseren technischen Produkten stecken wir bei der Heli Alpine Jacke sehr viel Arbeit in das Design. Im Einvernehmen mit unserem Skiteam optimieren wir die Konstruktion konstant, um sie das kleine bisschen schützender, dieses kleine bisschen flexibler zu machen. Sie ist wind- und wasserfest und verfügt über großartige atmungsaktive Eigenschaften. Sie wurde nämlich aus einem sehr strapazierfähigen 3-lagigen Gore Tex®-Gewebe maßgeschneidert, das großartige Bewegungsfreiheit bietet und sehr viele Funktionen und Spezifikationen besitzt, die zur Verbesserung deiner Leistung und Erfahrung beitragen. Alles in allem ist sie genau die Art von Mitstreiter, die du in deinem Team haben möchtest.

  • Wassersäule: 28 000 mm
  • Atmungsaktivität: < 4,5 RET
  • Einsatz aus dehnbarem Gore-Tex®-Gewebe hinten
  • Normale Passform
  • Wasserabweisende Reißverschlüsse
  • Feste Kapuze, ausreichender Platz für den Helm
  • Vorgeformte Ärmel
  • Eine Tasche mit Öffnung für die Antenne des Funkgeräts
  • Eine Innentasche mit Kopfhörerkabel-Öffnung
  • Ventilation mit Reißverschluss
  • Dehnbarer Kordelzug am unteren Saum
  • Brillentuch in der Brusttasche
  • Hinten länger als vorne
  • Abnehmbarer Schneefang mit neuem Druckknopfsystem zur Befestigung von Heli-Hosen
  • Mit einem Klettband verstellbare Ärmelenden
  • Recco®-System
  • Made in China

Praxistest Peak Performance Heli Alpine Jacke

Ich habe die Peak Performance Heli Alpine Jacke beim Freeriden sowie auf vielen Skitouren getestet – unter anderem bei einer Vollmondskitour. Mit zwei FReunden unternahm ich im Januar eine Vollmondskitour auf das Schiesshorn.

Schon beim Start in der Isla bei bitterkalten -14 °C und leichtem Wind war ich froh, dass die Peak Performance Heli Alpine Jacke den Träger so hervorragend vor Wind und Wetter schützt. Dabei ist hervorzuheben, dass man die geschmeidige Jacke sehr schnell und einfach anziehen kann. Die Reissverschlüsse sind von sehr guter Qualität, wenn auch anfangs etwas harzig.

Beim Aufstieg hatte ich unter der Peak Performance Heli Alpine Jacke meist nur meine Funktionswäsche an, da sich der Körper schnell erwärmt. Dank der Winddichtigkeit kommt kaum kalte Luft zum Körper. Die Atmungsaktivität der Jacke ist sehr gut, dank der Unterarmreissverschlüsse kann sie zusätzlich belüftet werden. Die Atmungsaktivität empfand ich im Gegensatz zu vergleichbaren Produkten als besser. Auch das relativ geringe Gewicht der Peak Performance Heli Alpine Jacke überzeugt.

Auf dem Gipfel angekommen, war die Sicht über das Tal in der sternenklaren, aber kalten Nacht unbeschreiblich. Trocken und etwas wärmer angezogen, machten wir uns nach kurzer Rast für die Abfahrt bereit. Ich verband die Peak Performance Heli Alpine Jacke mit der dazu passenden Hose, mit dem dafür vorgesehenen Einrastsystem. Diese Verbindung schützt zuverlässig vor Kälte und Schneeeindringen.

Kurz noch ein paar Fotos, alles in den gut angelegten Taschen verstaut und ab ging es in den Pulverschnee. Nach gut der Hälfte und zahlreichen Tiefschneeschwüngen überlistete mich ein Schneeschichtwechsel und so stürzte ich. Dank der Befestigung mit der Heli-Hose und dem lang geschnittenen Rücken drang kein Schnee nach innen. Auch vor Nässe schützt das Gore-Tex-Material zuverlässig. So konnte ich die restliche Abfahrt mit Freude fortsetzen und sie bis ins Tal geniessen.

Unten angekommen wurden Skier auf den Rucksack geschnallt und die Jacke eingepackt, da es bis ins Dorf 15 Minuten Fussmarsch braucht. Trotz Lawinenausrüstung, Trinkflasche, Tourenfellen und Snack passte die Peak Performance Heli Alpine Jacke dank ihres kleinen Packmasses und geringen Gewichts noch gut in meinen Rucksack. (Den tollen Vollmondtourenabend haben wir dann natürlich noch mit einem Bier ausklingen lassen.)

Die Peak Performance Heli Alpine Jacke möchte ich nicht mehr missen, eine hervorragende Skijacke, vor allem in Verbindung mit der Heli-Hose.

Preis

Die Peak Performance Heli Alpine Hose kostet 759 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Peak Performance 

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller