Test adidas Daroga
6.5 / 10 Bewertung
PRO
  • gute Passform
  • qualitativ hochwertige Gläser
  • Gläser austauschbar
CONTRA
  • verhältnissmässig teuer (insbesondere mit den polarisierten Zusatzgläsern)
Testurteil
Die adidas Daroga ist eine gute Sonnenbrille für einen breiten Einsatzbereich. Nur bei sehr schlechen Sichtverhältnissen oder auf Gletscher kommt sie an ihre Grenzen. Im vorgesehenen Einsatzbereich bietet die Sonnenbrille mit beiden getesteten Gläsern beste optische Qualität.
Funktion7.1
Qualität/Verarbeitung7.4
Gewicht/Packmass6.9
Umwelt/Nachhaltigkeit5.3
Preis-Leistung5.7

Fakten

adidas Sport eyewear Daroga, Rahmen: brown transparent/blue, Artikelnummer: a416/00 6054 (+ Linse LST Polarized)

  • Gewicht Brille: 26 g nachgewogen (keine Angaben vom Hersteller)
  • Gewicht Etui: 60 g nachgewogen (keine Angaben vom Hersteller)
  • Material: Kunststoffe

Angaben vom Hersteller:

Die Daroga ist den Strapazen eines aktiven Outdoor-Lifestyles mit Leichtigkeit gewachsen. Das dynamische Wrap-around-Design bietet den ganzen Tag lang größten Tragekomfort.

  • 8-base decentered Vision Advantage™ PC Lens
  • Vision Advantage PC Lens™
  • Quick-Change Lens System™
  • Double-Snap Nose Pads™
  • Ergonomically shaped temples with Traction Grip™
  • SPX™/Flex Zones™
  • Wrap-around Protection/Wrap-around View
  • Quick-Release Hinge™
  • Made in Austria

Praxistest adidas Daroga

adidas zeigt mit der Daroga einmal mehr warum die Firma zu den Top-Herstellern von Sportbrillen gehört. Und dies obwohl die Daroga eher zu den «einfachen» Modellen gehört, wenn man die adidas-Produktpalette anschaut. Die Brille hat keine Belüftung, Schaumpolster, Kopfbänder oder sonstigen Schnick-Schnack und ist dennoch (oder gerade deswegen?) eine sehr gute Sonnenbrille.

Ich habe die Sonnenbrille adidas Daroga im Winter getestet. Bei Spaziergängen in der Stadt, in Wäldern und auf Wiesen sowie im Schnee auf Skitouren. Die Sichtbedingungen waren dabei vielfältig, von strahlendem Sonnenschein bis zu Nebel war alles dabei. Bei der Daroga kann man sehr einfach die Gläser wechseln. Getestet habe ich die Standard-Gläser «LST contrast silver» aus dem Lieferumfang sowie als Zweitglas die polarisierten «LST Polarized» Gläser.

Das Gestell der Sonnenbrille adidas Daroga passt gut auf meine Kopfform. Dies sollte bei einem Kauf das wichtigste Kriterium sein. Ich empfehle eine Brille immer im Laden anzuprobieren und nie einfach im Internet zu bestellen. Die Brille schliesst auf allen Seiten gut ab und es gelangt kaum Streulicht von oben oder unten zu den Augen. Man kann die Bügel komplett demontieren und ersetzen, falls sie kaputt gehen. Die Bügel liegen bei mir angenehm am Kopf an ohne zu drücken und trotzdem sitzt die Brille «bombenfest». Bei sehr schweisstreibenden Aufstiegen kommt die Brille erst relativ spät an ihre Grenzen und läuft an.

Die Standard-Gläser «LST contrast silver» aus dem Lieferumfang sind eher helle Gläser, welche bei sehr hellen Lichtverhältnissen z.B. im Schnee oder bei Wassersport im Sommer an ihre Grenzen kommen. Für Sommerhochtouren auf Gletschern sind sie nicht geeignet. Dennoch decken sie einen breiten Einsatzbereich ab und hinterlassen einen sehr guten Eindruck auch auf Skitouren. Sogar wenn die Sicht mal etwas difus wurde bei Bewölkung oder gar Nebel, konnte ich alle Konturen im Schnee sehen. Der Farbton ist angenehm warm ins rot-braun gehend und der Kontrast ist hervorragend. Die Gläser sind leicht verspiegelt, bei manchen Lichtverhältnissen kann man die Augen noch von Aussen sehen. Auf den Bildern kann man dies gut erkennen. In dieser Konfiguration bietet die Brille ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Zweitgläser «LST Polarized» gehören zu den leistungsfähigen Gläsern von adidas und werden standardmässig nur in wenigen Brillen verbaut. Sie sind verhältnismässig teuer, vor allem wenn man sie als Zweitgläser zur Daroga hinzubestellt. Die Gläser sind ebenfalls sehr angenehm und gehen vom Farbton her mehr in Richtung rot. Sie sind ebenfalls leicht verspiegelt. Die Polarisierung ist insbesondere im Schnee und auf Gewässern sinnvoll, sie verhindert den Streulicht-Einfall von Wasser- und Schneeoberflächen und sorgt für einen guten Kontrast. Im direkten Vergleich ist der Effekt klar zu erkennen, aber man sollte keine Wunder erwarten. Die Gläser sind nicht um Dimensionen besser als normale Gläser.

Nur damit es noch erwähnt ist: «Gläser» heisst in beiden Fällen natürlich Linsen aus Kunststoff. Beide erwähnten Gläser haben Kategorie 3 auf der adidas Skala von 0 bis 4 (0 = farblos/leicht getönt und 4 = sehr dunkel/nicht verkehrstauglich). Diese Stufe ist für einen grossen Einsatzbereich passend. Die Brille ist übrigens auch «RXready» – das heisst, man kann auch korrgierte Linsen vom Optiker einsetzen lassen.

Wem die Sonnenbrille adidas Daroga gut passt, dem kann ich einen Kauf empfehlen.

Preis

Die adidas Sport eyewear Daroga kostet 170 CHF.
Das zweite Paar Linsen (Gläser) adidas LST Polarized Gläser kostet 125 CHF.

Händlersuche/Store-Locator

Links

Hersteller adidas Sport eyewear

Auskunft und Vertrieb über Silhouette International