Test Ortovox Piz Bernina Jacket
7 / 10 Bewertung
PRO
  • innovatives Füllmaterial als ökologische Alternative zu Kunstfaser und Daune
  • winddicht und wasserabweisend, auch in nassem Zustand noch wärmend
  • modischer Schnitt und gute Passform (einschliesslich der Kapuze)
  • angenehmes Klima
  • einfach, praktisch und funktional ausgestattet
  • sorgfältige Verarbeitung
CONTRA
  • im Vergleich zu Jacken, die mit Daunen oder Kunstfasern gefüttert sind, eher grosses Packmass
Testurteil
Die Ortovox Piz Bernina Jacket ist das wärmste Stück der Swisswool-Linie und entsprechend darauf ausgerichtet, dich an kalten Tagen warm zu halten, wenn du dich nur leicht oder kaum bewegst; frieren auf dem Gipfel ist passé. Ortovox hat eine innovative ökologische Variante zu den üblichen Daunen- und Synthetik-Faser-Wärmejacken entwickelt, die funktionell absolut überzeugt: Swisswool. Die Jacke ist zudem hübsch, bequem und bietet ein komfortables Klima – kein Wunder,  trägst du sie bald nicht nur auf deinen Touren in alpinen Höhen, sondern auch, wenn du durch Strassenschluchten ziehst. Ich wüsste nicht, was es da zu meckern gäbe.
Funktion8.4
Qualität/Verarbeitung7
Gewicht/Packmass4.8
Umwelt/Nachhaltigkeit7.5
Preis-Leistung7.3

Fakten

Ortovox Swisswool Jacket Piz Berina W, Farbe: blue ocean 537, Grösse: XS, Artikelnummer 6110300006

Die Jacke ist auch in den Farben black raven (902) und blue navy (555) und in den Grössen XS-XL erhältlich.

  • Gewicht: 400 g nachgewogen (450 g laut Hersteller)
  • gefütterte Jacke (3rd Layer) und in der Swisswool-Linie von Ortovox das wärmste Modell
  • Füllmaterial: Schurwolle (eine neu (wieder-)entdeckte Alternative zu Kunstfaser und Daune) und Polylactid
  • Vorteil von Wolle gegenüber Daunen: Feuchtigkeits- und Wärmeregulierung; Wolle kann bis zu 35 % ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen und wärmt damit in feuchtem Zustand deutlich besser als Daune; die gekräuselte Oberfläche von Wolle schafft viele kleine Zwischenräume – Platz für Luft, die isoliert und somit je nach Umgebung kühlt oder wärmt
  • Umweltverträglichkeit ist ein weiterer Vorteil von Schurwolle; Wolle ist ein nachwachsender Rohstoff und Ortovox achtet zudem auf ökologische Produktion und faire Preise; die von Ortovox verwendete Wolle wächst auf Schafen, die in den Schweizer Alpen grasen und direkt von den Herstellerinnen zu fairen Preisen gekauft wird; die weitere Verarbeitung der Wolle bis zur fertigen Jacke findet unter Berücksichtigung möglichst kurzer Transportwege innerhalb Europas statt
  • ergonomischer und modischer Schnitt;  geht leicht über das Gesäss und schützt die Nierengegend
  • Ärmellänge und Kapuzengrösse passen perfekt
  • Kapuze lässt Raum für eine Mütze darunter und kann mit einem Kordelzug am Hinterkopf justiert werden
  • Jacke ist leicht tailliert geschnitten, jedoch nicht zu eng, sodass ohne Weiteres ein Fleece darunter passt, sollte es einmal eiskalt werden
  • zwei komplett verschliessbare Seitentaschen und zwei Innentaschen, davon eine mit Reisverschluss und eine mit Klettverschluss, beide Innentaschen sind ausreichend gross für Mobile oder Portemonnaie

Angaben vom Hersteller:

  • Das Aussenmaterial der Swisswool Jacke besteht zu 100 % aus Nylon micro ripstop, ein Material, das winddicht und wasserabweisend ist. Die Füllung der Jacke besteht zu 88 % aus Schweizer Schurwolle (Swisswool) und zu 12 % aus Mais basiertem Polylactid. Das Gewicht-Isolationsverhältnis beträgt 150 g/m2
  • Die Piz Bernina ist dank der Beimischung der maisbasierten Faser Ingeo pflegeleicht und kann bei 30 °C gewaschen werden – was jedoch aufgrund der Geruch neutralisierenden Wirkung von Wolle nicht allzu oft nötig sein wird.
  • Made in Europe: Die Schurwolle kommt aus der Schweiz, die Jacke wird in Europa gefertigt.

Praxistest Ortovox Piz Bernina Jacket

Die Idee mag naheliegend erscheinen, dennoch ist Ortovox mit der Verwendung von Schurwolle als Isoliermaterial für Wärmejacken ein innovativer Schritt gelungen. Die Umsetzung hat mich absolut überzeugt. Die oben erwähnten vorteilhaften Materialeigenschaften von Wolle, insbesondere die Wärme- und Feuchtigkeitsregulierung bestätigten sich im Praxistest.

Die Ortovox Piz Bernina Jacket ist bestens für leichte Aktivitäten wie Pisten-Skifahren oder Wanderungen an kalten bis sehr kalten Tagen geeignet und kommt natürlich immer dann zum Einsatz, wenn auf Touren bei geringen Temperaturen Pausen angesagt sind wie z.B. nach dem Klettern abends auf dem Campingplatz – und frieren auf dem Gipfel ist defnitiv passé mit dieser Jacke!

Nicht Erstaunen darf hingegen die Tatsache, dass die Jacke bei mittlerer oder gar starker Aktivität ungeeignet, da zu warm ist; für starke körperliche Betätigung ist sie als isolierende Wärmejacke (3rd Layer) schlicht nicht ausgelegt.

Und wenn wir von Touren und Campen sprechen: einen Nachteil von Schurwolle als Fütterung ist allgemein bekannt und trifft auch auf die Ortovox Piz Bernina Jacket zu.  Im Vergleich zu Jacken, die mit Daunen oder Kunstfasern gefüttert sind, weist sie ein eher grosses Packmass auf (siehe Bild).

Die Ortovox Piz Bernina Jacket ist winddicht und hält Regen erstaunlich lange Stand. In einem mittelstarken Regen hat die Jacke mich immerhin 20 Minuten lang trocken gehalten und danach an den ausgesetzten Stellen durchgelassen. Auch in diesem Zustand, hielt die Ortovox Piz Bernina Jacket noch warm. Generell zeichnet sich die Jacke durch ein ausgesprochen angenehmes Klima aus.

Die Wärmejacke ist sorgfältig verarbeitet und absolut durchdacht. Die elegante Funktionalität zeigt sich beispielsweise in den Taschen, die in die seitlichen Nähte eingelassen sind und wenn sie geschlossen sind optisch verschwinden. Die Abschlüsse der Ärmel sind sehr angenehm zu tragen und halten wunderbar warm. Der Front-Reisverschluss ist oben durch einen Stoff abgedeckt, sodass bei vollständig geschlossener Jacke der Reisverschluss nicht im Gesicht kratzt.

Getestet habe ich die Ortovox Piz Bernina Jacket beim Skifahren (Alpin) in der Sierra Nevada (USA) und auf Hikes bei Temperaturen um den Gefrierpunkt bis 10 °C. Ich habe bei diesen Aktivitäten jeweils dünne zweite Layers getragen und hatte stets behaglich warm. Die Jacke kann also durchaus auch bei Temperaturen deutlich unter dem Nullpunkt zum Einsatz kommen.

Preis

Die Ortovox Piz Bernina Jacket ist in der Schweiz erhältlich für ca. 295 CHF.

Das entsprechende Produkt der Swisswool-Männer-Linie heisst Piz Bianco Jacket und ist in denselben Farben und Grössen erhältlich.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Ortovox

Informationen zu Swisswool

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über Sportco AG

MerkenMerken

MerkenMerken