•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wenn Du für Deine Touren im Alpenraum auf gute Karten zurückgreifen möchtest, empfehle ich die neue Webseite alpenvereinaktiv.com. Sie hat die Karten für den gesamten Alpenraum und ist gratis!

Hinter dem neuen Tourenportal stecken der Deutsche Alpenverein (DAV), der Oesterreichische Alpenvereins (OeAV) und der Alpenverein Südtirol (AVS). Die Informationsplattform für (Berg-)Touren ist offen für alle, unabhängig ob eine Alpenvereinsmitgliedschaft besteht oder nicht. Der Fokus des Portals liegt auf Bergunternehmungen wie Wandern, Bergtouren, Hochtouren, Klettern, Mountainbiken, Skitouren und Schneeschuhwanderungen in den Ostalpen. Grundsätzlich können Touren weltweit eingegeben werden, auch in den Westalpen/Schweiz.

Neben Tourenbeschreibungen gibt es Infos zum Wetter, zu Hütten sowie aktuellen Bedingungen. Besonders angetan aber hat es mir der Bereich Tourenplanung. Hier kann man verschiedene Karteninhalte bestimmen, die je nach Tourenart (Skitour oder Wanderung oder …) auch vorausgewählt werden. Hier gibt es auch genauere Hangneigungskarten für die Schweiz.

Das Tourenportal alpenvereinaktiv.com gibt es auch als App für Smartphones:

Bilder: Screenshots von alpenvereinaktiv.com

[Danke an Jan Geppert für den Tipp.]

Leider ist der Schweizer Alpen Club (SAC) nicht bei dem Projekt mit dabei? Das wäre doch die Chance gewesen, alle Informationen an einem Ort zu bündeln. Wir fragten den SAC, wieso – hier die Antwort:

In einer frühen Projektphase hat sich der SAC mit dem Tool “alpenvereinaktiv.com” auseinandergesetzt. Folgende Gründe haben uns damals bewegt, in diesem Projekt nicht mitzumachen: Mit Bergportal.ch (skitouren.ch, gipfelbuch.ch) haben wir in der Schweiz bereits ein Portal, welches viele Funktionen von alpenvereinaktiv.com bereits beinhaltet. Ein solches Portal fehlte bis anhin in Deutschland, Österreich und im Südtirol. Der SAC arbeitet in verschiedenen Projekten bereits mit Bergportal.ch zusammen. Mit alpenvereinaktiv.com hätten wir in der Schweiz eine Konkurrenzplattform aufgebaut, was unseres Erachtens nicht sinnvoll gewesen wäre.

Mit den Online-Karten von Swisstopo sind für uns Skitourenrouten, Hangneigungen usw. einfach verfügbar. Ein ähnliches qualitativ hochwertiges Tool war in den Nachbarländern nicht verfügbar.

Mit camptocamp.org , schweizmobil.ch, klettergebiete.ch, gps-tracks.com, swisswebcams.ch usw. haben wir in der Schweiz weitere hervorragende Möglichkeiten, uns zu informieren und unsere Touren zu planen.

Wir wussten bereits, dass es mit der neuen WhiteRisk Websoftware ein sehr gutes Tourenplanungsmodul geben wird, das direkt die Schweizer Landeskarten benützt und mit dem Lawinen Bulletin des SLF verlinkt ist. Die im PC geplante Tour kann einfach auch im Smartphone und mit dem GPS benutzt werden. Zudem ist WhitRisk auch als App verfügbar.

Der DAV und OeAV zeigte an Fremdsprachen in alpenvereinaktiv.com kein grosses Interesse.

Wir geben zu, dass mit alpenvereinaktiv.com, welche alle Infos auf einer Homepage verfügbar macht, eine sehr schöne zukunftsorientierte Plattform entstanden ist.

Weiterhin fragten wir, wieso man für Projekte wie whiterisk.ch eine jährliche Gebühr bezahlen muss, während alpenvereinaktiv.com oder mapplus.ch oder map.geo.admin gratis sind? Wenn man dann noch bedenkt, dass whiterisk.ch vom SLF stammt, also teilweise durch Steuergelder finanziert ist, wird das umso unverständlicher. Wir fragten das SLF – hier die Antwort:

Für die 29 CHF einer Jahres-Lizenz bietet White Risk nicht nur ein Tourenplanungstool sondern umfassende, aktuelle und didaktisch und grafisch ansprechend aufbereitete Informationen zur Lawinenkunde und Lawinenprävention, dies ist der Bereich “Explore”: Mit der Standard-Lizenz kann jedes Kapitel der Funktion Explore vollumfänglich genutzt werden. Innerhalb der fünf Kapitel, welche sich in Form eines Berges und ergänzt mit Bildern, Animationen und Filmen präsentieren, kann man sich detailliertes Know-how über Lawinen aneignen oder auffrischen. Egal ob man Explore zur Wissensvertiefung, als Nachschlagewerk oder einfach zum Stöbern und Ausprobieren benutzt, erlebt man interaktives Lawinenwissen. Der rein textliche Inhalt ist dabei schon umfangreicher als z.B. im Buch “Lawinenkunde” (Harvey et al.).

Ausserdem gibt es noch den Bereich “Tour”: Diese Funktion bietet Unterstützung bei der Planung einer Tour, um Gefahren und Risiken einschätzen und Lawinen-, Schnee- und Wetterverhältnisse in die Planung einkalkulieren zu können. Man kann die Touren selbstständig zeichnen und erhält davon ein Höhenprofil sowie die aktuellsten Schnee- und Wetterdaten. Für die Jahreslizenz von 29 CHF arbeitet man dabei mit den detaillierten und attraktiven Karten von swisstopo (1:25’000) anstatt nur mit open-map-Karten. Die Daten können auf die App von White Risk übertragen oder ausgedruckt werden. Grundsätzlich kann man ohne die Lizenz die Tourenplanung aber auch gratis durchführen mit den vereinfachten “open maps”.

Ein Teil der Kosten von White Risk entsteht also durch die gebührenpflichtigen Swisstopo-Karten, die das SLF für die Tourenplanung empfiehlt. White Risk hat sich ausserdem über die Jahre inhaltlich, technisch und grafisch weiterentwickelt. Der Service wird laufend ausgebaut und es werden regelmässige Updates durchgeführt. Die swisstopo-Karten können laufend aktualisiert werden, die Rechte an den Karten sind wie gesagt gebührenpflichtig. Man arbeitet immer mit der aktuellsten White-Risk-Version auf dem neuesten Stand des Lawinenwissens, muss sich um keine Installationen kümmern und hat immer und überall, wo Internet zur Verfügung steht, Zugriff darauf. Der Unterhalt der Webseite ist mit laufenden Kosten verbunden, die gedeckt werden müssen. Der Aufwand für diesen umfassenden Service von White Risk wird durch die jährlichen Lizenz-Gebühren finanziert.

Das SLF bietet als Gratis-Service das zweimal täglich in vier Sprachen erscheinende Lawinenbulletin, Schneekarten und umfassende Hintergrundinformationen wie Schneekarten, Wochenberichte, Lawinenpräventionstipps und vieles mehr auf seiner Website und auf der App White Risk an. Auch der Basics-Bereich der White-Risk-Webplattform sowie die Tourenplanung ohne Swisstopokarten auf White Risk sind gratis und vermittelt die wichtigsten Inhalte. Die Lizenzgebühren für die anderen Bereiche werden für die zukünftige Weiterentwicklung und das stetige Aktualisieren der Inhalte (u.a. auch der gebührenpflichtigen Swisstopo-Karten) verwendet.

Wieso die Karten nun bei whiterisk.ch etwas kosten und bei alpenvereinaktiv.com gratis sind, erklärt das leider nicht.

Wer nur Swisstopokarten mit Hangneigungskarten und Wildschutzgebieten will, kann diese seit Januar 2014 neu auch auf map.geo.admin.ch gratis anschauen.

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

comments (1)

Comments are closed.

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!