Unbekannte Marke Lorpen (Socken)

SPU_1201_A

Lorpen macht nicht viel, aber was sie machen, sind Socken. Und das machen sie gut. Lorpen hat Socken mit verschiedenen Schichten (Tri-Layer) – eine synthetische, eine natürliche und eine synthetische Schicht.

Daneben setzen sie auf die neuesten, wirklich allerneuesten Materialien. So haben sie Socken mit dem neuen Primaloft-Garn im Sortiment (da kenne ich nur eine andere Marke, die das noch hat und die ich bald noch vorstelle) und sie haben Socken aus Polartec. Die Ski Polartec® Power Dry® Ultralight sind einen Blick wert, kombinieren sie doch als erste Socken auf dem Markt verschiedene Polartec-Stoffe zu einem Socken.

Sie haben Socken für den Wintersport, Outdoor & Mountaineering, Multisport & Walking und Trailrunning.

Lorpen wurde 1985 in Spanien gegründet. Der Sitz ist noch heute in Etxalar, am Fuss der Pyrenäen. Wie kam das?

Vor der Gründung von Lorpen in den frühen 80er-Jahren waren unsere Gründer bei ihren Wanderungen durch die Pyrenäen mit den verwendeten Socken unzufrieden. Die Notwendigkeit eines größeren Komforts und einer längeren Haltbarkeit bewegte sie dazu, Lorpen zu gründen.

Heute werden alle unsere Socken immer noch gründlich in den Pyrenäen einsatzerprobt, bevor sie auch nur in die Nähe Ihrer Füße kommen. Dies stellt sicher, dass Sie den technisch am weitesten entwickelten und am besten verarbeiteten Socken erhalten, der heutzutage im Markt erhältlich ist. Und dies bedeutet bequeme Füße, egal, welche Aktivität Sie gerade betreiben.

Der Firmenauftritt selber ist nicht unbedingt besonders oder schön, aber durchaus solide, wenn auch ein wenig langweilig und austauschbar. Man muss schon wissen, dass hinter Lorpen eigentlich verdammt gute Socken stecken, aufgedrängt wird einem das nicht. Auch nicht auf der Website.

Lorpen gibt es nach eigenen Angaben in über 59 Ländern. In der Schweiz vertreibt die Socken Movitex. Welche Läden die Socken führen … ist nicht rauszufinden. Kenne leider keinen.

ÜBER DEN AUTOR

Rüdiger Bodmer

Rüdiger Bodmer testet Ausrüstung für ich-liebe-berge.ch – der ausgebildete Wanderleiter des Schweizer Bergführerverbands (SBV) sowie Wanderleiter mit eidg. Fachausweis führt professionell Touren. Im Winter leitet er Schneeschuhtouren im In- und Ausland. Dazu gibt der Lawinenexperte Kurse und Vorträge. Auch Kurse mit Zertifikat leitet er als Ausbildner des Swiss Mountain Training vom Schweizer Bergführerverband. Im Sommer leitet er Wanderungen, Alpinwanderungen, Wanderreisen und Trekkings. Viele seiner Touren führt er in Zusammenarbeit mit den Bergsteigerschulen Berg+Tal und Höhenfieber durch. Ehrenamtlich leitet er zudem Touren für den Schweizer Alpen-Club (SAC). Berge sind etwas Wunderbares für Rüdiger. Für ihn sind es Orte, denen er sich verbunden fühlt, an denen er sich wohlfühlt. Und davon gibt es einige. Er geniesst es draussen unterwegs zu sein. Privat ist er viel mit Schnee- und Wanderschuhen unterwegs, unternimmt aber gerne auch Skitouren, Hochtouren, geht Klettern oder Eisklettern und was man sonst noch so draussen anstellen kann. Als Guide will er aber vor allem eins – schöne Erlebnisse teilen und ein Stück seiner Begeisterung weitergeben. Bei seinen Touren legt er besonderen Wert auf die Sicherheit – neben einer guten Vorbereitung bildet er sich ständig weiter. Neben der Aus- und Fortbildung achtet er darauf, dass, wenn immer möglich, bei seinen Touren die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgt und die Natur möglichst nicht beeinträchtigt wird. Über die Jahre hat Rüdiger ein grosses Interesse und Know-how im Bereich Ausrüstung entwickelt. Er hat ich-liebe-berge.ch gegründet.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madrisa Trail Klosters 2023 Coverbild(1)

Madrisa Trail 2023 in Klosters

SLF-Versuchsfeld am Weissfluhjoch oberhalb von Davos Dorf (GR)

SLF Kompetenzzentrum für Schneebeobachtung News

monserat-mtb-clothing-banner-01

Unbekannte Marke Monserat

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top