Jede Skitour beginnt mit einer sorgfältigen Planung, die idealerweise auf langjähriger Erfahrung und tagesaktuellen News basiert und zum Ziel hat, Risikofaktoren zu identifizieren. Ortskenntnisse und die Beurteilung der aktuellen Lawinensituation spielen dabei eine zentrale Rolle. Doch wie wägt man die Risiken einer Skitour ab, wenn Gebiet und Schneedeckenaufbau unbekannt sind?

Der Schweizer Bergsportausrüster Mammut ist bestrebt, die Sicherheit von Skitourengehern stetig zu erhöhen. Darum unterstützt Mammut das innovative Risikobewertungs-Projekt von Skiitourenguru.ch seit 2015 finanziell und logistisch – und wird diese Zusammenarbeit in Zukunft ausbauen.

Skitourenguru.ch prognostiziert während des Winters zweimal pro Tag das Lawinenrisiko auf über 600 Skitouren. Die Webseite berechnet täglich das Lawinenrisiko (gering, erhöht, hoch) für Skitourenrouten auf der Grundlage eines Höhenmodells und des aktuellen Lawinenbulletins. Auf Basis der grafischen Reduktionsmethode (GRM) nimmt Skitourenguru.ch eine Risikobewertung pro Skitour vor und markiert die Risikostufen der einzelnen Streckenabschnitte farblich. Dank einfachen Filtern gelangt der Benutzer zu einer Liste von Skitouren, die beispielsweise ein geringes Lawinenrisiko aufweisen. Diese Touren können anschliessend mit Hilfe des klassischen Instrumentariums der 3×3-Regel geplant und durchgeführt werden.

Der Risikoindikator von Skitourenguru.ch ergänzt als wertvolles Element die Tourenplanung zu Hause. Allerdings ersetzt die Risikoeinschätzung vor dem Bildschirm keinesfalls die situative Beurteilung vor Ort und im Einzelhang sowie den geübten Umgang mit Sicherheitsausrüstung wie Lawinen-Verschütteten-Suchgerät (LVS), Sonde, Schaufel und Airbag.

Mit der Safety App präsentiert Mammut ein weiteres ergänzendes Werkzeug für die Risikoeinschätzung von Skitouren. Mit der hilfreichen App für Tourenplanung und Gefahrenvermeidung lässt sich eine Risikoeinschätzung an Ort und Stelle durchführen – basierend auf den Faktoren Gefahrenstufe, Exposition und Hangneigung.

Mammut bietet eine vollständige Palette relevanter Lawinenausrüstung für alle Abenteuer jenseits markierter Pisten. Das obligatorische Dreiergespann Lawinen-Verschütteten-Suchgerät (LVS), Sonde und Schaufel hat sich zu einem Vierergespann weiterentwickelt – heutzutage gehört ein Lawinen-Airbag zur Standardausrüstung dazu.

Quelle: Mammut