•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Test Eider Uphill Jacket
6.1 / 10 Bewertung
PRO
  • enger, körperbetonter, aber sehr guter Schnitt, viel Bewegungsfreiheit
  • weiches, flexibles Material, trägt sich angenehm
  • sehr gute Atmungsaktivität
  • leichtgängige Reissverschlüsse
CONTRA
  • Windleiste unter dem Front-RV verklemmt
Testurteil
Die Eider Uphill Jacket ist eine Hardshell-Jacke und doch so weich. Sie setzt auf das Material Polartec NeoShell. Mit Erfolg. Die leichte Jacke ist extrem geschmeidig und funktionell. Nur der Schnitt der Kapuze ist verbesserungswürdig. Dazu klemmt der Front-Reissverschluss gerne ein.
Funktion7
Qualität/Verarbeitung6
Gewicht/Packmass6.5
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung6.2

Fakten

Eider Uphill Jacket

  • Grösse: M; Farbe: Cherry Tomato
  • Gewicht: 462 g nachgewogen  (450 g laut Hersteller)

Angaben vom Hersteller:

Dank Polartec NeoShell ist das Jacket wasserdicht, sehr atmungsaktiv und dehnbar. Das Material raschelt kaum und ist geschmeidig.

Zur Ausstattung der Jacke gehören Unterarm‐Belüftungen, eine verstellbare Kapuze, der durchgehende YKK‐Reissverschluss und zwei hochgesetzte Reissverschlusstaschen.

Dazu gibt es auch die passenden Pants.

Nach dem Kauf gibt Eider eine Garantie von drei Jahren auf das gekaufte Kleidungsstück.

Praxistest Eider Uphill Jacket

Gestestet habe ich die Eider Uphill Jacket im Herbst bei Wander- und Biketouren sowie im Winter bei Ski- und Schneeschuhtouren. Dank des leichtgewichtigen NeoShell ist die Jacke wasserfest, aber trotzdem sehr atmungsaktiv. Im Gegensatz zu anderen Jacken aus NeoShell ist das Material der Eider-Jacke eher dünn. Das macht die Jacke sehr leicht, dazu dehnbar und flexibel, extrem weich und angenehm im Griff und sie lässt sich sehr gut zusammenpacken, nimmt also wenig Platz im Rucksack weg.

Die Jacke gehört zur leistungsstarken Mountain Range von Eider. Das Design ist relativ schlicht. Auffällig ist der zweifarbige Fornt-Reissverschluss der Brusttasche. Der Schnitt ist sehr durchdacht und bietet zusammen mit dem dehnbaren Material viel Bewegungsfreiheit, trotzdem die Jacke nahe am Körper sitzt. Ich hatte nie das Gefühl, eingeengt zu sein.

Zwei grosse Taschen mit Meshfutter bieten Stauraum und auch die Hände lassen sich darin aufwärmen. Zudem kommt man an die Taschen auch mit Hüftgurt vom Rucksack noch gut ran.  Dazu hat sie eine grosse Brusttasche in der alles Wichtige sofort griffbereit ist.

Bei extremer Anstrengung sorgen Unterarmbelüftungen mit flexiblen Zweiwege‐Reissverschlüssen für Ventilation. Diese funktionieren einwandfrei und sind besonders leichtgängig. Endlich mal! Nur der Front-Reissverschluss ist zwar ebenso leichtgängig, verklemmt sich aber ständig in der zu weichen Windleiste dahinter. Das nervt.

Die Kapuze bleibt durch eine Verstärkung sehr gut in Form und wird sie mal nicht gebraucht, kann sie schnell und einfach eingerollt und mit der Aufhängeschlaufe am Krageninneren fixiert werden. Ganz einfach und ganz praktisch. Eider nennt das „hood attachment system“. Der Sitz der Kapuze ist gut, aber nicht perfekt. Dreht man den Kopf zur Seite, folgt die Kapuze nur bedingt der Bewegung. Auch über einen Helm passt die Kapuze.

Konzipiert wurde die Eider Uphill Jacket für den alpinen Einsatz – diesen Ansprüchen wird sie auch gerecht, gerade weil sie so leicht, flexibel und gut geschnitten ist. Dafür gab es 2012 dann auch den Polartec APEX Design Award. Und von uns gibt es eine gute Bewertung!

Die Hose Eider Uphill Pant haben wir ebenso getestet!

Preis

Die Eider Uphill Jacket ist erhältlich für 400 €.

Links

Hersteller Eider

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über Eider


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

comments (1)

Comments are closed.

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!