Test Petzl NAO
7.1 / 10 Bewertung
PRO
  • Gewicht – Leistungsverhältnis
  • Akku: Lange Akkuleistung und Akku per USB aufladbar
  • Verlängerungskabel und Ersatzakku zusätzlich kaufbar
  • Bedienbarkeit mit Handschuhen
  • Wetterfestigkeit
  • Tragesystem für Helm geeignet
CONTRA
  • Bedienung der Modi schwierig
  • unbequemes Tragsystem ohne Helm
Testurteil

Die Stirnlampe Petzl NAO lässt das Herz von Technologie-Freaks höher schlagen. Mit knapp 190 Gramm und für 190 CHF hat man ein leichtes und intelligentes Lichtsystem auf dem Kopf, welches die Lichtstärke automatisch der Umgebung anpassen kann. Die Lichtqualität und Akkuleistung haben mich überzeugt – die Einstellungen der Modi brauchen etwas Übung.

Funktion7.2
Qualität/Verarbeitung8.5
Gewicht/Packmass6.6
Umwelt/Nachhaltigkeit6
Preis-Leistung7

Fakten

Petzl NAO, Farbe: hellgrau mit schwarzem Kopfband, Artikelnummer: E36AHR

  • Gewicht:  189 g nachgewogen (187 g laut Hersteller)

Angaben vom Hersteller:

Leistungsstarke, aufladbare Stirnlampe mit REACTIVE LIGHTING Technologie für technische und dynamische Aktivitäten. 

  • REACTIVE LIGHTING Modus: dank des Helligkeitssensors wird die Leuchtkraft unverzüglich der Aktivität angepasst. Die Lampe gewährleistet eine der Umgebung angepasste, komfortable Beleuchtung. Sie gestattet es dem Anwender, die Hände frei zu haben und gewährleistet eine optimale Nutzung der Energiequelle
  • maximale Leuchtkraft: 575 Lumen
  • Lichtkegel : breit, kombiniert
  • Lithium-Ionen Akku: gute Leistungen bei Kälte; der integrierte USB-Anschluss erleichtert das Aufladen (kompatibel mit allen USB-Ladegeräten: Mobiltelefon, MP3-Player, Computer, tragbarer Energiespeicher, Solarzelle, Zigarettenanzünder im Auto usw.); LED-Anzeige des Akku-Ladezustands; notfalls austauschbar durch zwei AAA/LR03-Batterien (reduzierte Leistungen)
  • Ladedauer : 5 Std
  • der ebenfalls verfügbare CONSTANT LIGHTING Modus gewährleistet eine gleichbleibende Leuchtkraft, die während der gewählten Leuchtdauer nicht abnimmt
  • es stehen zwei Leuchtstufen zur Verfügung: MAX POWER für hohe Leuchtkraft; MAX AUTONOMY für hohe Leuchtdauer
  • die Lock-Funktion verhindert ein unbeabsichtigtes Einschalten während des Transports und bei Nichtbenutzung der Lampe
  • guter Halt der Lampe am Kopf: einstellbares Stirnband und zusätzliches oberes Kopfband für technische Aktivitäten
  • das optional lieferbare NAO-Gürtelkit ermöglicht es, den Akku am Gürtel zu befestigen, um das am Kopf getragene Gewicht zu reduzieren und den Akku im Winter vor Kälte zu schützen
  • mithilfe der OS by Petzl Software (kostenloser Download auf www.petzl.com/OS) kann der Anwender die Leuchtkraft benutzerspezifisch konfigurieren
  • wasserdicht : IP X4 (wetterfest)
  • Zertifizierung(en) : CE
  • Garantie: Lampe: 3 Jahre, Akku: 1 Jahr oder 300 Ladevorgänge

Praxistest Petzl NAO

Ich habe die Petzl NAO-Stirnlampe während einem Skitourenrennen im Winter wie auch bei Hochtouren und beim Joggen in der Nacht getestet. Der herausforderndste Test war der Einsatz bei der Patrouille des Glaciers, einem Skitourenrennen von Zermatt nach Verbier. Eine gute und leichte Lampe war für dieses Unternehmen Voraussetzung.

Mit einem Gewicht von 189 Gramm und einer maximalen Lumenleistung von 575 hat mich die Petzl NAO während dem Skitourenrennen überzeugt. Beim Abfahren mit Skis hatte ich immer genügend Licht. Während den Aufstiegen habe ich die Lichtstärke bewusst zurückgestellt, um Energie zu sparen.

Die Petzl NAO kann entweder konstantes Licht aussenden oder aber das Licht automatisch und unverzüglich der Umgebung und den Bewegungen anpassen. Mit diesem «Reactive Lighting» passt sich die Lichtstärke und der ausgeleuchtete Lichtkegel der Bewegungsgeschwindigkeit an. Dies ermöglicht eine optimale Beleuchtung und optimiert den Energieverbrauch.

Morgens um fünf Uhr – nach neun Stunden Renneinsatz – signalisierte die Lampe, dass der Akku demnächst leer ist. Da Licht bei der Abfahrt unverzichtbar ist, hatte ich einen Ersatzakku und ein Verlängerungsbabel separat dazu gekauft und mitgenommen. Das Verlängerungskabel ermöglicht, dass der Akku in die warme Jackentasche gepackt werden kann und so bei kalten Temperaturen länger volle Leistung bringt. Zudem ist damit ein schneller Akkuwechsel möglich, ohne die Lampe vom Kopf zu nehmen. Die Lithium-Ionen Akkus können per USB wieder aufgeladen werden. Die Akkuleistung und das Akkuhandling der Petzl NAO bekommen von mir die volle Bewertungs-Punktzahl!

Die Kopfhalterung der Petzl NAO mit den Schnüren hat mich auf dem Skitouren- und dem Kletter-Helm überzeugt. Direkt auf dem Kopf jedoch empfand ich bisherige Halterungen mit den dickeren Bändern als angenehmer.  Ein Vorteil der Schnüre ist sicher, dass bei Regen weniger Wasser aufgesogen werden kann.

Als sehr komfortabel im Vergleich zu bisherigen Stirnlampen beurteile ich die Bedienbarkeit der Petzl NAO mit Handschuhen. Dadurch dass der Knopf auf der Seite durch eine Drehbewegung gesteuert wird, lässt sich die Lampe problemlos auch  mit dicken Handschuhen Ein- und Ausschalten. Die Petzl NAO macht einen sehr stabilen Eindruck.

Wo ist der Haken? Obwohl ich nach dem Skitourenrennen die Lampe noch mehrmals beim Joggen oder auf Bergtouren eingesetzt hatte und auch die Bedienungsanleitung am Anfang durchgelesen habe, habe ich eigentlich nie richtig verstanden, wie ich an dem Schalter drehen muss, um den gewünschten Lichtstrahl zu bekommen. So kam es zum Beispiel Anfangs auch vor, dass während dem Lesen im Zelt das Licht sich beim Blättern der Seiten veränderte, weil der Reactive-Modus eingestellt war. Zudem konnte ich mir nicht merken, wie und wie lange ich den Knopf drehen muss, um in einen bestimmten Modus zu gelangen – das eine Foto zeigt die unterschiedlichen Lichteffekte bei der Wahl der verschiedenen Modi – wenn man weiss wie, kann schnell zwischen Sparmodus und Volllicht gewechselt werden .

Erst durch das tiefgründige Studium der Online-Gebrauchsanleitung und anderer Testberichte habe ich gelernt, wie man die Modi richtig einstellen kann und, dass durch das Herunterladen einer Software auch eigene Modi programmiert werden könnten. Da ich lieber draussen in der Natur bin, als drinnen Stirnlampen zu programmieren, schätze ich wohl die Stärken der Petzl NAO viel zu wenig. Deshalb mein Fazit: die Petzl NAO mag eine echte Weiterentwicklung sein, jedoch würde ich sie nur Technologie-begeisterten Outdoor-Sportlern empfehlen. Neben den 190 CHF – die ich durchaus als angemessenen Preis erachte – muss man bereit sein, am Anfang Zeit in die Bedienung zu investieren.

Preis

Die Petzl NAO ist erhältlich für 169 CHF, ein extra Akku für 59 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Petzl

Auskunft und Vertrieb über ALTIMUM S.A.

About The Author Patricia Hurschler

comments (2)

  • Manuel Jacomet

    Hallo erstmal!

    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Aus diesem Grund hab ich mir heute diese Lampe bestellt.

    Werde sie für Jogging und Nacht-OL verwenden, Team-Kollegen haben sie ebenfalls bereits in Gebrauch.

    Wichtig: Der von dir angegebene Link bei bei Yonc.ch verweist auf das Vorgänger-Modell Nao E36A.

    Diese hat maximal 355 Lumen, ist also mit dem 2014er Modell nicht zu vergleichen

  • Danke Dir, den Link habe ich entfernt.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: