Mammut Freeride Kollektion Winter 2017

Alpines Freeriden stellt nicht nur hohe Ansprüche an die Fahrer selbst – auch die Ausrüstung muss der Herausforderung abseits der Piste gewachsen sein und zuverlässigen Schutz sowie ausgereifte Funktionen bieten. Der Bergsportspezialist Mammut bringt mit der neuen Freeride-Kollektion für Winter 2016-2017 die textile Lösung für unbeschwerte Glücksmomente im pulvrigen Weiss. Jacke wie Hose: Lässige Schnitte und funktionelle Formen, so präsentieren sich die Alyeska-Kombi für Männer und die Sunridge- Kombi für Frauen. Zeit, frische Spuren im Schnee zu hinterlassen!

Mammut Sunridge GTX® Pro 3L Jacket Women & Sunridge Pro HS Bib Pants Women

Mit dem Sunridge GTX® Pro 3L Jacket Women samt dazugehöriger Sunridge Pro HS Bib Pants Women geht Frau am Berg keine Kompromisse ein. In Zusammenarbeit mit den weiblichen Mammut Pro Team Mitgliedern entstand eine robuste Kombination, die durch Funktionalität und praktische Ausstattungsdetails überzeugt.

Das Sunridge GTX Pro 3L Jacket aus robustem Gore-Tex® Pro-Material überzeugt durch puristisches Design sowie zuverlässige Funktionen und Ausstattungsdetails. Denn auf rasanten Abfahrten durch den Tiefschnee muss die Kleidung perfekt sitzen und konstant schützen. Die vertikal und horizontal verstellbare Kapuze ist auf unterschiedliche Helmgrössen anpassbar und lässt sich im Halsbereich in der Weite regulieren. Zugriff auf die zwei höher gesetzten Fronttaschen gibt es auch mit angezogenem Rucksack. Für die nötige Frischluft-Ventilation an warmen Tagen oder bei kurzen Aufstiegen sorgen die 2-Wege-Unterarm-Reissverschlüsse. Besonderheit der Damenversion: Der abzippbare Schneefang besteht aus wärmendem Material, das die Nieren vor Kälte und Zugluft schützt. Ausreichend Stauraum gibt es dank zweier Fronttaschen und einer geräumigen Innentasche, die zusätzlich mit einem Brillenputztuch aus Microfaser ausgestattet ist.

Komplett ist das Freeriderinnen-Outfit mit der Sunridge Pro HS Bib Pants Women. Durch das robuste GORE TEX® Pro-Material bietet diese perfekten Schutz in allen Schnee- und Wetterlagen. Die Hose ist mit einem abnehmbaren, atmungsaktiven Latz aus GORE® WINDSTOPPER®-Material ausgestattet. Dessen Schnitt ist perfekt auf die weibliche Anatomie ausgerichtet: Der unter dem Brustbein ansetzende Stoff auf der Vorderseite bietet uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und Komfort. Vorgeformte Kniepartien und eine verstellbare Taillenweite runden die lockere Passform ab. In den Latz integriert: eine spezielle Tasche für das Mammut Barryvox LVS. Diese Innentasche besteht aus einem elastischen Mesh-Gewebe und passt sich so individuell an unterschiedliche LVS-Grössen an. Damit lässt sich das Gerät körpernah und sicher aufbewahren.

Mammut Sunridge IN ¾ Pants Women

Auf alpinen Wintertouren kommt es nicht (nur) auf Äusserlichkeiten an. Eine wichtige Rolle spielen auch die tiefer liegenden Kleidungsschichten. Vor allem an kalten Pulverschneetagen muss die körpernahe Kleidungsschicht Höchstleistungen erbringen, um Rumpf und Gliedmassen trocken und warm zu halten. Diese Aufgaben übernimmt die ¾-Isolationshose Mammut Sunridge IN aus Polartec® Powerstretch® Pro™-Material. Das elastische Gewebe aus zwei kombinierten Oberflächen und einem 4-Wege-Stretch ist atmungsaktiv, extrem pflegeleicht und schnelltrocknend. Die robuste Aussenseite ist windabweisend und abriebfest, während eine weiche Innenschicht aus Polyester Feuchtigkeit vom Körper wegleitet. Dank des isolierenden Baselayers bleiben die Beinmuskeln lange warm – denn nur so können sie auf anspruchsvollen Abfahrten konstant Leistung bringen.

Mammut Niva Glove Women

Welche Eigenschaften sollten Freeride-Handschuhe erfüllen? Neben einer konstanten Wärmeleistung kommt es vor allem auf einen guten und stabilen Griff an. Diesen bekommt die Trägerin des Mammut Niva Handschuhs durch den grossflächigen Ledereinsatz an der Handinnenfläche: Das rutschfeste Ziegenleder sorgt nicht nur für ein bequemes Tragegefühl, sondern überzeugt durch hohe Taktilität und optimales Fingerspitzengefühl. Damit die Hände auch im an langen Powder-Tagen trocken bleiben, kommt die atmungsaktive und wasserdichte Mammut® DRYtech™-Membrane zum Einsatz. Sie lässt Wasserdampf nach Aussen entweichen und sorgt dafür, dass keine Feuchtigkeit in den Handschuh eindringen kann. Zuverlässige Isolation gibt es mit der Ajungilak®-Comfort- Füllung. Die hochwertige Kunstfaser verliert selbst im feuchten Zustand nicht an Wärmeleistung. Extra Kuschelfaktor für die Hände gibt es mit dem weichen Innenfutter aus Polyfleece.

Damenwahl: Mammut Ride short Removable Airbag 3.0

Mit einer komplett überarbeiteten Linie von Lawinenrucksäcken startet der Schweizer Bergsportausrüster Mammut in den Winter 2016-2017. Sowohl das Airbag-System selbst als auch alle Rucksackmodelle wurden optimiert. Das Ergebnis: extrem niedriges Gewicht bei starker Leistung. Das neue Airbagsystem 3.0 ist so klein und leicht, dass man es weder beim Freeriden noch auf langen Skitouren wirklich spürt. Das Tragesystem ist wesentlich bequemer geworden und die durchdachte Ausstattung überzeugt Freerider wie ambitionierte Tourengeher gleichermassen. Damit gibt es keine Entschuldigung mehr, auf diesen möglicherweise lebensrettenden Teil der persönlichen Sicherheitsausrüstung abseits markierter Pisten zu verzichten.

Die Short-Version des Mammut Ride Removable Airbag 3.0 ist besonders auf die weibliche Anatomie und Sportler mit kurzem Oberkörper ausgelegt. Rückenlänge, Schulterträger und gepolsterter Hüftgurt sind entsprechend angepasst, um bei Aufstieg und Abfahrt einen hohen Tragekomfort zu gewährleisten. Hinzu kommen ein Aluminiumrahmen für optimale Lastübertragung, seitliche Kompressionsriemen sowie ein thermogeformter Rücken. Besonders angenehm ist auch das geringe Gewicht: Das ultraleichte Airbag System wiegt mit Carbon-Kartusche nur ca. ein Kilogramm und ist wie bei allen Mammut Lawinenrucksäcken herausnehmbar. Der Griff für die Auslöseeinheit des Airbags ist am Schulterträger zur Anpassung an die jeweilige Körpergrösse höhenverstellbar. Die technische Ausstattung lässt mit einer Fronttasche für die Lawinensicherheitsausrüstung, diagonaler Skibefestigung und Snow- boardhalterung, verstaubarer Pickel- bzw. Stockhalterung, integrierter Helmhalterung und einem weich gefütterten Brillenfach keine Wünsche offen. Um die Flüssigkeitszufuhr unterwegs sicherzustellen, ist der Rucksack Trinksystem kompatibel.

Mammut Ride short Removable Airbag 3.0

  • Volumen: 28 l (30 l ohne Airbag)
  • Rückenlänge: S
  • Farbe: marine
  • Gewicht: 2460 g (inkl. Airbag System 3.0 und Carbon-Kartusche / 1450 g ohne Airbag)

Mammut Alyeska Pro HS Jacket Men & Alyeska Pro HS Bib Pants Men

Vor dem Tiefschneetauchgang kommt der Test. Um den Ansprüchen ambitionierter Freerider gerecht zu werden, durchlaufen die Kollektionsteile vorab den Mammut Pro Athleten-Test. Nur so kann die gesamte Erfahrung der Profis in die Weiterentwicklung und Verbesserung einfliessen. Das Resultat: optimierte und durchdachte Details für ambitionierte Freeride-Einsätze. Bei der Alyeska-Kombination setzt Mammut auf das technisch hochwertige und robuste GORE-TEX® Pro-Laminat. Dieses ist dauerhaft atmungsaktiv, sowie wasser- und winddicht. Ideale Voraussetzungen für extreme und sportliche Abenteuer abseits der Piste.

Das Alyeska Pro HS Jacket aus GORE-TEX® Pro erfüllt höchste technische Ansprüche. Das Material ist nicht nur für harte Wetterverhältnisse konstru- iert, sondern eignet sich auch für den häufigen Wechsel zwischen Belastung und Erholungsphase während den Abfahrten. Die bewährte Membrane sorgt dafür, dass Wasserdampf vom Körper weg nach Aussen entweichen kann, die Jacke aber dauerhaft und wind- und wasserdicht bleibt.

Für perfekten Sitz und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit sorgen praktische Ausstattungsdetails wie eine vorgeformte, dreiseitig einstellbare Kapuze, die sich auf jede Helmform oder -grösse anpassen lässt. Zusätzlich dient ein Zwickel am Kragen zur Weitenregulierung im Hals- und Kopfbereich. Besonders wichtig ist die Brusttasche, die einen schnellen Zugriff zum Barryvox® (Lawinen-Verschütteten-Suchgerät) ermöglicht. So muss man die Jacke nicht komplett öffnen, um schnell an das Gerät zu kommen. Eine zweite Brusttasche sowie eine mit Kabelausgang ausgestattete Innentasche bieten Stauraum für kleine Ausrüstungsgegenstände. Für Durchblick sorgt das in der Innentasche integrierte Brillenputztuch.

Druckknopfschlaufen am abnehmbaren Schneefang verbinden die Jacke mit der Alyeska Pro HS Bib Pant und machen die Kombi so zur technischsten Freeride-Kombination aus dem Hause Mammut. Die Hose aus robustem und atmungsaktivem GORE- TEX® Pro im Loose Fit Schnitt bietet dank vorgeformter Kniepartien und elastischem Material viel Bewegungsfreiheit. Zusätzlichen Komfort schafft der Latz aus winddichtem und atmungsaktivem GORE® WINDSTOPPER®-Material. Die Idee hinter dem grossflächigen Latz und den enorm breiten, weichen Hosenträgern: Das Material liegt bequem verteilt auf dem Oberkörper und lässt keine Scheuerstellen durch Rucksacklast entstehen. In den Latz integriert ist auch eine Mammut Barryvox kompatible Fronttasche mit Sicherung und Loop für das LVS-Gerät. Damit trägt man den potentiellen Lebensretter immer nah, sicher und griffbereit am Körper.

Eine unkomplizierte Klimaregulierung gibt es dank spritzwasserfester Reissverschlüsse an den Seiten, die sich zur Ventilation öffnen lassen. Mithilfe der durchdachten Beinweitenregulierung sowie Saumkantenverstärkung und Skikantenschutz aus Dyneema®-Material lässt sich der untere Beinbereich unkompliziert auf die Schnee- oder Schuhverhältnisse einstellen. Zusätzlichen Schutz vor Schnee und Feuchtigkeit bieten die elastischen Schneegamaschen. Mit dieser Kombination steht einem abgefahrenen Tiefschneeerlebnis nichts mehr im Weg.

Mammut Trift Glove

Mit dem richtigen Stockeinsatz im Tiefschnee findet man Rhythmus und Gleichgewicht zugleich. Daher ist es wichtig, dass die Hände fest und bequem an der richtigen Stelle bleiben. Alles gut im Griff hat man mit dem technischen und robusten Trift Freeride-Handschuh von Mammut. Für Bewegungsfreiheit sorgen die kurze Manschette sowie die 3-D-Daumenkonstruktion. Der grossflächige Ziegenleder-Einsatz macht den Trift Glove grifffest, zusätzlichen Komfort bietet die aussen liegende Seitennahtkonstruktion.

Damit die Hände auch im Tiefschneegestöber trocken bleiben ist der Handschuh mit einer atmungsaktiven GORE-TEX® NG-Membran ausgestattet. Dadurch kann bei schweisstreiben- den Abfahrten die Feuchtigkeit entweichen, jedoch Nässe von aussen nicht eindringen. Die isolierende Wärmeleistung entsteht durch den Einsatz einer hochwertigen und unempfindlichen Ajungilak®-Comfort-Kunstfaserfüllung sowie weichem Innenfutter aus Bemberg-Fleece. Der robuste Hand-Begleiter für alle Schnee- und Wetterfälle.

Enjoy the Ride: Mammut Ride Protection Airbag 3.0

Ausgestattet mit dem neuen Protection Airbag System 3.0 ist der Ride der robuste Allrounder unter den Mammut Lawinen- rucksäcken. Egal ob beim Freeriden oder auf Tages-Ski- und Snowboardtouren – mit thermogeformtem Rücken, Aluminiumrahmen, seitlichen Kompressionsriemen und dem gepolsterten Hüftgurt sitzt dieser Rucksack jederzeit bequem und kompakt am Rücken. Das herausnehmbare Airbag System hilft nicht nur, im Falle einer Lawine eine Verschüttung zu verhindern, sondern legt sich im aufgeblasenen Zustand auch um Kopf, Nacken und Brustbereich und schützt so vor mechanischen Verletzungen. Der Auslösegriff für den Airbag lässt sich in der Höhe verstellen und auf den Träger anpassen, was die Bedienung im Notfall deutlich erleichtert. Gleichzeitig bietet der Ride Protection Airbag 3.0 genug Stauraum und Befestigungsmöglichkeiten für alle Abenteuer im Tiefschnee. Die Lawinensicherheitsausrüstung findet im Frontfach Platz, aussen lassen sich Ski oder Snowboard, Stöcke bzw. Pickel und Helm befestigen. Im Inneren finden sich unter anderem eine Trinksystem-Vorbereitung und ein gepolstertes Brillenfach.

Mammut Ride Protection Airbag 3.0

  • Volumen: 28 l (30 l ohne Airbag)
  • Rückenlänge: M-XL
  • Farben: black, lava
  • Gewicht: 2730 g (inkl. Airbag System 3.0 und Carbon-Kartusche / 1500 g ohne Airbag)

Preisvergleich Mammut Freeride Kollektion Winter 2017

Quelle: Mammut, Jermie Heitz für Mammut (Titelbild Hohberhorn)

About The Author Urs Winkler