Test Helly Hansen W Odin Veor Down Jacket

Wer sich viel bewegt und eine federleichte und kleinverpackbare Allroundjacke sucht, wird mit der Helly Hansen W Odin Veor Down Jacket glücklich. Die Daunenjacke ist tailliert geschnitten und sitzt gut – sie ist jedoch keine Jacke für kalte Tage. Die zum Patent angemeldete Innovation der H² Down Flow-Lüftungsschlitze sind eine gute Idee, aber nur dann funktional wenn man keinen Rucksack trägt, da diese sonst wieder abgedeckt werden. Mich konnte die Jacke leider nicht ganz überzeugen.

Test Helly Hansen W Odin Traverse Jacket

Die Helly Hansen W Odin Travers Jacket ist ein gutes Stück Qualität, das optimale Funktionalität gewährleistet und bei allen Outdoor-Freizeitaktivitäten zuverlässig vor Witterung schützt ohne dass sich dabei die Körperwärme anstaut oder die Transpiration blockiert wird. Schlichtes Design und gut verarbeitet wasserdichte Nähte runden die gelungene Performance der Helly Hansen W Odin Travers Jacket ab.

Test Helly Hansen W Pace ½ Zip Lifa Flow LS

Das Helly Hansen W Pace ½ Zip Lifa Flow LS ist ein leistungsstarkes und vielseitige einsetzbares Langarmshirt, welches speziell für schweisstreibende Aktivitäten wie Trailrunning und Lauftraining ausgerichtet ist.
Einziger Nachteil, es riecht sehr schnell.

Test Helly Hansen Hooded Paramount Accellerato

Die Helly Hansen Hooded Paramount Accellerato Softshelljacke ist eine leichte, wind- und wasserabweisende Softshelljacke, die nicht nur vielseitig einsetzbar ist, sondern auch gut aussieht. Sie fühlt sich auf der Haut gut an, macht jede Bewegung mit und ist durch ihr geringes Gewicht auch gut für Trekkingtouren geeignet. Beim Wandern, Joggen oder auch als Shoppingbegleiter in der Stadt ist die Jacke zu empfehlen.

Test Helly Hansen Odin Hybrid Jacket

Die Helly Hansen Odin Hybrid Jacket überzeugt mit ihrer Materialkombination durch ihre Atmungsaktivität und Dehnbarkeit. Dies wird durch das Belüftungssystem verstärkt. Sie ist relativ leicht und klein zu verpacken. Die Helly Hansen Odin Hybrid Jacket ist bei leichtem Regen ein idealer Begleiter bei verschiedensten sportlichen Aktivitäten.

Test Helly Hansen Active Flow

Die Helly Hansen Active Flow 1/2 Zip sowie die Active Flow Pant sind sowohl als Baselayer wie auch als einfaches Langarmshirt oder Kombi-Hosen im Bergsport dort angebracht, wo sie ihren kühlenden Effekt Lifa Flow®-getreu ausleben können. Wer’s gerne warm mag, der ist damit eher weniger gut bedient. Das Material leitet den Schweiss vom Körper weg – schon dann von einem Air Conditioning-Effekt begleitet, wenn ein sanftes Lüftchen weht. Für den einen „cool!“, für den anderen „brrr!“. Dafür riechen die Teile aus dem Hause Helly Hansen auch nach vielen schweisstreibenden Aktivitäten nach jeder Wäsche wieder frisch. Nur die pinke Farbe bleibt – leider – kleben.

Test Helly Hansen Dry Elite

Die beiden Helly Hansen Langarm Shirts aus der Reihe HH Dry Elite – einmal mit und einmal ohne ½ Reissverschluss – leisten genau das, was ich mir als schnell frierende Bergsportlerin wünsche: nicht überhitzte Aufstiege und solid isolierende Wärme bei Stillstand. Nass respektive verschwitzt, trocknet das Dry Elite Gewebe (Lifa® Stay Dry-Technologie) innert nütztlicher Frist. Das Strech-Material passt sich der Körperform perfekt an, was zu einem sehr angenehmen Tragegefühl beiträgt. Zwei Top-Produkte, die mir rund ums Bergsportjahr sehr gute Dienste leisten.

News Helly Hansen App This Is My Style

Mit Helly Hansen verbinden wahrscheinlich viele die Daunenjacken, die in den 90er-Jahren angesagt waren. Weniger geläufig dürfte dagegen sein, dass Label auch eine Laufsport-Kollektion hat….

Test Helly Hansen HH Warm

Die Produkte aus der Helly Hansen HH Warm Kollektion sind die idealen Baselayer für Aktivitäten an kalten Tagen. Das Shirt sowie die ¾-Hosen halten den Körper schön warm und tragen sich ausserordentlich gut auf der Haut. Dank ihrer Merino-Schicht bleibt die Funktionsunterwäsche geruchsneutraler. Aufgrund ihrer zweilagigen Konstruktion kann die Unterwäsche (teilweise) auch von all jenen getragen werden, die Wolle nicht auf der Haut tragen können.