Komperdell

1922 wird die Firma Komperdell vom Unternehmen Bednar in Wien gegründet, wo man zunächst Wander-, Spazier- und Billardstöcke aus Haselnussholz fertigt. Zu dieser Zeit sind Wander- bzw. Skistöcke noch ein Unikum. Doch das soll sich rasch ändern. Aus der kleinen Drechslerei in Wien entwickelte sich ein Unternehmen, das 1928 bereits 50 Mitarbeiter beschäftigte und schon bald zu den führenden Herstellern von Skistöcken zählt. Nach dem zweiten Weltkrieg ändert sich das Freizeitverhalten und Bewegung und Sport in der freien Natur wird wieder wichtig und gewinnt einen hohen Stellenwert. Die Bevölkerung hat nun die Möglichkeit mobil zu sein und Dank der Wirtschaftswunderzeit auch die finanziellen Möglichkeiten Geld in die Freizeit zu investieren. Das macht sich auch bei Komperdell bemerkbar. 1948 werden die ersten Stöcke aus Metall hergestellt. Die Zeit von Aerobic und Breakdance, Steffie Graf und Boris Becker, Michael Jackson und Nena, Lederkrawatten und Netzhemden, der Antiatomkraftbewegung und Tschernobyl. Komperdell ist im Trend und entwirft als erster neonfarbige Stöcke! Ein Aufschrei im Handel – aber den Kunden gefällt’s und bald sind die Stöcke ausverkauft. Aber auch technologisch bleibt Komperdell am Ball und entwickelt sich ständig weiter. Teleskopstöcke werden produziert und an der Weiterentwicklung geforscht. Neue Materialien erprobt und an innovativen Techniken geforscht. So laufen die ersten Antishock-Stöcke von Komperdell in einem Zeitungsartikel noch unter „Gags“. Familie Roiser (Camaro) übernimmt 1983 die Firma Komperdell. Bis dato ausschliesslich im Wassersport tätig sucht das erfolgreiche Unternehmen ein zweites Standbein. Bedingt durch die stark sommerlastige Saison ist eine Kombination mit einem Unternehmen dessen Haupsaisonen komplett gegensätzlich sind natürlich optimal. Die Produktion wird ins wunderschöne Salzkammergut nach St. Lorenz bei Mondsee verlagert – dort befindet sich das traditionelle Familienunternehmen noch heute. Komperdell wird komplett modernisiert und neu aufgestellt. Allein in den Ausbau des neuen Maschinenparks werden rund 20 Millionen Schilling investiert. Komperdell wird am internationalen Markt Technologieführer im Ski- und Teleskopstocksektor. Frischen Wind bringt Mag. Thomas Roiser in das Unternehmen, als er 1997 offiziell die Geschäftsführung von Camaro/Komperdell übernimmt. Aufgewachsen in einer sportbegeisterten Familie, wo sich vieles ums Geschäft und neue Entwicklungen dreht, lernt er schon in jungen Jahren das Geschäft mit dem Sport kennen. Mit voller Motivation und einem Team an jungen, sportbegeisterten Mitarbeitern führt er die Firma erfolgreich in eine neue Zukunft weiter und baut vor allem auch die Geschäftsbeziehungen mit Übersee aus. Komperdell entwickelt 2006 den bisher härtesten Carbonstock. Er hält Belastungen bis 200 kg stand, ist supersteif, robust, widerstandsfähig und trotzdem leicht. In einem neu entwickelten Produktionsverfahren werden die Carbonfasern neu angeordnet, dadurch wird der Werkstoff bei gleichem Gewicht noch fester. Immer mehr Beachtung finden die Protektoren der Marke. Bei den verschiedensten Tests sind die Protektoren Seriensieger und die Damenweste wird sogar für den Volvo Sports Design Award nominiert. Es war ein langer Weg vom Haselnuss- und Bambusstock der 30 Jahre, dem Stahlrohr der 50er Jahre, dem hochfesten Alustock der 70er und 80er bis hin zu den neuen Materialien wie Titanal.HF und dem leichten und bruchsicheren Carbonrohr von heute. Seit Gründung des Unternehmens, vor mehr als 80 Jahren, werden 100 % aller Komperdell Stöcke in Österreich produziert. Dies sichert höchste Qualität & Konstanz.

NEUE ARTIKEL

Komperdell-Calima-Carbon-Cloud-10

Komperdell Calima Carbon Cloud Test

Der Komperdell Calima Carbon Cloud ist ein speziell leichter, dreiteiliger ausziehbarer Trekkingstock, der speziell für Frauen entwickelt wurde. Neben dem geringen Gewicht besticht der ergonomische Korkgriff inkl. Griffverlängerung, die bequeme Handschlaufe und die solide Arretierung. Ich weiss nicht, was man an diesem Stock noch verbessern könnte. Wahrscheinlich wurde er deshalb auch mit dem ISPO Award ausgezeichnet.

Komperdell-Carbon-FXP.4-Cloud-Vario-Compact-01

Komperdell Carbon FXP.4 Cloud Vario Compact im Test

Der Komperdell Carbon FXP.4 Cloud Vario Compact ist ein selbstenfaltender Teleskopstock für Wander- und Trekkingtouren. Das kleine Packmass und die hochwertige Qualität der leichten Stöcke bieten lange Freude. Wichtige Details wie Seilschutz stellen sicher, dass die Stöcke lange halten werden. Komfortable Griffe aus Kork sowie ein schnelles Entfalten und wieder Verstauen garantieren viel Komfort auf langen Touren.

Komperdell_08

Test Komperdell Carbon Expedition Tour 4 Compact

Die Komperdell Carbon Expedition Tour 4 Compact Skistöcke überzeugen durch tiefes Gewicht und durch einen sauberen Fixierungsmechanismus. Ich musste sie aber leider bereits nach drei Tagen normalem Gebrauchs auf Tour zweimal tapen, damit ich sie überhaupt noch gebrauchen konnte. Auch fehlen die meiner Ansicht nach wichtigen Griffverlängerungen für den Winter. Insgesamt hat mich der Stock von der Qualität her enttäuscht und ich kann ihn nicht weiterempfehlen.

Komperdell Slopestyle Vario - 3 of 9

Test Komperdell Slopestyle Sticks Vario

Der Komperdell Slopestyle Sticks Vario ist ein für Freestyle und Slopestyle ausgelegter Teleskopstock. Er mag für eine bestimmte Zielgruppe seine Berechtigung haben, trotzdem hat er mich weder im Konzept noch in der Umsetzung überzeugt. Die Verarbeitung und der Service sind wie von Komperdell nicht anders gewohnt einwandfrei. Dieses Produkt aber, konnte mich nicht überzeugen.

DSC07090

Test Komperdell T3 Thermogrip Foam III Power Lock

Die Komperdell T3 Thermogrip Foam III Power Lock Stöcke sind stabile Teleskop-Tourenstöcke mit einem praktischen Schnellverschluss. Sie sind eine gute Wahl für jeden, der robuste und zuverlässige Stöcke für seine Touren sucht. Die Aluminiumstöcke sind mit 70 cm Packmass gerade noch klein genug, um sie an einem Rucksack zu befestigen.

Komperdell Lupara Freeride Vario08

Test Komperdell Lupara Freeride Vario

Der Komperdell Lupara Freeride Vario ist ein zweiteiliger Freeridestock mit innovativem “Sabre”-Sicherheitsgriff. Er hat einen besonders guten Halt und lässt sich schnell Lösen bei Stürzen oder in Lawinen.

Komperdell-C2-Carbon-Power-Lock-Tourenstöcke-02

Test Komperdell C2 Carbon Power Lock

Test Komperdell C2 Carbon Power Lock Der Komperdell C2 Carbon ist ein leichter und komfortabler Skitourenstock mit speziellem Griffmaterial zum Kürzerfassen, Power Lock und beweglichem Teller für voralpine und alpine Touren. Ich-liebe-Ausrüstung-Bewertung 6.9 Punkte Pro sehr leicht schmaler und leicht vorgeformter Griff weiche Handschlaufe G’Reptille-Rohrabdeckung für besonders guten Halt beim Kürzerfassen Power Lock-System um die Grösse …

Test Komperdell C2 Carbon Power Lock Weiterlesen »

Carbon

Test Komperdell Avalanche Shovel Carbon

Die Komperdell Avalanche Shovel Carbon ist eine ultraleichte Schaufel aus Carbon. Sie ist überraschend stabil. Ideal für Leichtgewichtfreaks und Wettkämpfer. Für das Konzept fast überflüssig langer Stiel und unnötige Hackfunktion.

test1

Test Komperdell Avalanche Probe Carbon

Die Komperdell Avalanche Probe Carbon ist eine Carbon-Sonde ohne Kompromisse! Sie ist reduziert, mit Abstrichen bei Funktion und Komfort. Es ist eine Sonde für Leichtgewichtsfetischisten oder Wettkämpfer.

Alphubeltour 4

Test Komperdell Carbon Expedition Vario 4

Test Komperdell Carbon Expedition Vario 4 Der Komperdell Carbon Expedition Vario 4 ist ein sehr leichter aber dennoch robuster Tourenstock aus Karbon. Das leichte Gewicht überzeugt, die Technik lässt aber noch einige Fragezeichen offen. Es ist ein faltbarer Stock, der daher ein kurzes aber dafür voluminöseres Packmass hat. Geeignet ist er für Touren, wo jedes Gramm zählt. Ich-liebe-Ausrüstung-Bewertung 6.7 Punkte …

Test Komperdell Carbon Expedition Vario 4 Weiterlesen »

ABONNIERE DEN

ICH-LIEBE-BERGE
NEWSLETTER

Scroll to Top